Heidi Klum: Coronavirus sorgt für Mega-Ausraster – „Mehr Ars**löcher als...“

Heidi Klum: Die GNTM-Moderatorin meldet sich während der Coronavirus-Krise mit deutlichen Worten. (Symbolbild)
Heidi Klum: Die GNTM-Moderatorin meldet sich während der Coronavirus-Krise mit deutlichen Worten. (Symbolbild)
Foto: imago images / Oliver Langel

Dass sich Heidi Klum mit klaren Ansagen nicht zurückhält, beweist sie bei „Germanys Next Topmodel“ immer wieder aus Neue.

Doch die aktuelle Coronavirus-Krise hat die 46-Jährige nun auch auf Instagram zu einem deutlichen Statement bewegt.

Heidi Klum: Bei Hamsterkäufen platzt der GNTM-Moderatorin der Kragen!

In einer Instagram-Story kritisiert Heidi Klum die zunehmenden Hamsterkäufe, zu denen sich immer mehr Menschen in ihrer Panik hinreißen lassen. Haltbare Lebensmittel, Desinfektionsmittel oder auch massenweise Klopapier werden gebunkert, um auf jeden extremen Notfall vorbereitet zu sein. Für Heidi ist das ein absolutes Unding.

„Die Klopapier-Krise bestätigt, dass wir mehr Arschlöcher haben als gedacht“, schreibt sie auf Instagram. Dass sie damit nicht nur die gleichnamige Körperöffnung meint, ist klar.

+++ Heidi Klum: Wegen Coronavirus – ProSieben geht drastischen Schritt +++

Schließlich geht mit exzessiven Hamsterkäufen nicht nur die Aufstockung des eigenen Vorrats daher – sondern es macht den Mangel von Bedürftigen, die anschließend nichts mehr abbekommen, nur noch schlimmer. (at)