„Bauer sucht Frau“: Kultstar Anna schockt mit unfassbarer Aussage zur Corona-Krise „Was ist, wenn...“

„Bauer sucht Frau“-Kandidatin Anne Heiser hat sich ihre ganz eigenen Gedanken zur Corona-Krise gemacht. (Archivfoto)
„Bauer sucht Frau“-Kandidatin Anne Heiser hat sich ihre ganz eigenen Gedanken zur Corona-Krise gemacht. (Archivfoto)
Foto: imago images/Sven Simon

Die Coronavirus-Krise macht viele Menschen nachdenklich. So auch „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Anna Heiser aus Essen, die Ehefrau von Bauer Gerald.

Das „Bauer sucht Frau“-Traumpaar lebt zwar mittlerweile nicht mehr in Essen, sondern in Namibia, kriegt von den Auswirkungen nicht allzu viel zu spüren – doch Anna hat trotzdem ihre eigene Meinung zu der Situation.

„Bauer sucht Frau“-Anna mit überraschenden Worten

Die „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Anna Heiser hat dieses Jahr schon etwas Schlimmes durchgemacht. Anfang 2020 hatte sie eine Fehlgeburt – seitdem zeigt sie sich immer öfter nachdenklich auf Instagram.

+++ Oliver Pocher: Coronavirus-Schock! TV-Star mit bewegendem Statement: „Bleibt mit eurem Arsch…“ +++

Auch zur aktuellen Coronavirus-Krise, die die ganze Welt beschäftigt, hat die gebürtige Polin ein paar Gedanken gesammelt – und die sind ungeschönt ehrlich.

+++Coronavirus in NRW: Allein am Freitag sieben Todesfälle ++ Bochum und Gelsenkirchen erlassen strenge Regeln ++ Ausgangssperre droht+++

„Nichts im Leben passiert ohne Grund“

Gleich zu Anfang ihres Beitrags wendet Anna Heiser ein, dass „vielleicht einige von euch meinen Gedankenlauf nicht nachvollziehen werden können.“ Zwar weiß sie, dass es Angst macht und weh tut, „wenn nahestehende Personen an den Folgen des Coronavirus sterben.“ Aber: Anna ist der Meinung, „dass im Leben nichts ohne Grund passiert.“

Ganz direkt fragt sie: „Was ist, wenn die Menschheit so einen Break-Down gebraucht hat?“

Schließlich stecken die Menschen seit Jahren in einem Hamsterrad, womit die Ehefrau von Bauer Gerald die heutige Leistungsgesellschaft meint:Fitnessstudio, Haushalt schmeißen, „das vermeintlich perfekte Leben online stellen...“, schreibt sie.

Anna Heiser mit dringendem Appell

Weiter appelliert Anna Heiser an ihre Fans: „Vielleicht ist es Zeit, unsere Prioritäten neu zu sortieren? Vielleicht ist es Zeit, sowohl in der eigenen Familie, als auch als Menschheit neu zueinander zu finden?“

Der offene Kommentar der Wahl-Namibierin kommt im Netz gut an:

  • „Du hast mit deinem Hamsterrad völlig Recht...danke für diesen Text!“
  • „Super, wie du das geschrieben hast, du triffst meiner Ansicht noch voll ins Schwarze.“
  • „Deine Worte sprechen mir aus der Seele. Auch wir denken so, es hat alles seinen Sinn. Obwohl sowas keiner braucht. Heute haben sie gesagt, das einzig Gute wäre, der CO2-Ausstoß geht zurück, Deutschland kann dadurch vielleicht die Klimaziele erreichen. Vielleicht passt doch eine höhere Macht auf, dass die Menschheit mal wieder runter kommt.“

Während in Namibia noch keine Ausgangssperren oder Ähnliches herrschen, hat die gebürtige Essenerin aber selbst ihr Verhalten schon geändert.

-------------

Mehr Themen:

--------------

Aus Rücksichtnahme auf die aktuelle Situation wird sie auf ihrem Instagram-Account vorerst keine Werbung mehr machen, erklärte sie in einer Story. (kv)