„Hartz 4“-Empfängerin bekommt Kind – was sie dann tut, ist schrecklich

Die Hartz-4-Empfänger Vanessa und Dennis behaupten, das Jugendamt hätte ihre Kinder entführt.
Die Hartz-4-Empfänger Vanessa und Dennis behaupten, das Jugendamt hätte ihre Kinder entführt.
Foto: TV Now / RTL Zwei

Die Hartz 4“-Empfänger Dennis und Vanessa haben viele Probleme – darunter der Versuch, ihre Kinder zurückzubekommen. In der RTL Zwei-Sendung „Armes Deutschland“ beschuldigen sie das Jugendamt sogar, ihre Kinder entführt zu haben.

Hartz-4-Empfängern wurden drei Kinder weg genommen

Die „Hartz 4“-Empfänger Dennis und Vanessa F. straucheln durch ihr Leben. Der 39-jährige Dennis ist seit 20 Jahren arbeitslos, sitzt immer mal wieder im Knast – zuletzt wegen Körperverletzung.

Dadurch hat er die Geburt seines dritten Kindes verpasst. Was seine frau zu einer schrecklichen Reaktion hinreißen lässt. „Geburt ist eigentlich etwas, worüber man sich freut, aber für mich war das so, dass ich mich nicht freuen konnte, weil mir hat meine bessere Seite gefehlt dabei“, offenbart Vanessa vor laufender Kamera.

Drei Kinder hat das Paar zusammen bekommen – während Brandon Maddox und Stacy Celin bei ihnen wohnen, lebt der erstgeborene Damien in einer Pflegefamilie. Der Grund: Bei seiner Geburt hatten die „Hartz 4“-Empfänger Drogenprobleme, wurden fast obdachlos.

Kinder-Schock vor laufender Kamera

Doch das ist noch nicht alles: Die 26-Jährige gesteht plötzlich, dass sie noch zwei weitere Kinder mit einem Ex-Freund hat, die ihr ebenfalls weg genommen wurden. Sie ist also fünffache Mutter.

------------------

Das ist „Hartz 4“:

  • „Hartz 4“ heißt eigentlich Arbeitslosengeld II
  • Es wurde zum 1. Januar 2005 eingeführt
  • Es ist die Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch
  • Es soll Leistungsberechtigten ermöglichen, ein Leben zu führen, das der Würde des Menschen entspricht
  • Allerdings kann es durch zulässige Sanktionen gekürzt oder ganz gestrichen werden
  • Die gesetzliche Grundlage für das ALG II bildet das Zweite Buch Sozialgesetzbuch

------------------

Bei „Armes Deutschland“ macht sie das Jugendamt für den Verlust ihrer Kinder verantwortlich, erhebt schwere Anschuldigungen. Das Jugendamt sei mit Polizisten in die Wohnung gekommen, die sie zurückgehalten hätten, während zwei Jugendamtsmitarbeiter die zwei Kinder aus ihren Betten holen.

„Das ist meiner Meinung nach eine Kindesentführung“, so Vanessa unter Tränen.

„Da kommt man sich verarscht vor“

Seither hätten sie und ihr Mann Dennis alles getan, um die Kinder zurückzubekommen. „Wir haben alles gemacht, was die wollten, und kriegen die Kinder trotzdem nicht zurück. Da kommt man sich verarscht vor“, beschwert sich die junge Mutter.

Die Möglichkeit, dass feste Jobs ihren Stand beim Jugendamt verbessern könnten, ziehen Dennis und Vanessa nicht in Betracht. Dennis will lieber sein eigener Chef sein, denn: „Ich habe ein mega Problem mit Autoritäten.“ Der gelernte Maler und Lackierer hat schon verschiedene Geschäftsideen (Vogelspinnenzucht, Plakatierer) geschmiedet, aber keine davon durchgezogen.

---------------------------------------

Mehr Themen:

------------------------------------

+++ Coronavirus in NRW: Zwei Frauen aus Bochum gestorben! ++ Stadt Düsseldorf zieht Notbremse +++

Ob es Dennis und Vanessa gelingen wird, ihr Familienleben in geregelte Bahnen zu bringen und ihre Kinder zurück zu holen, kannst du am Dienstag um 20.15 Uhr bei „Armes Deutschland“ auf RTL Zwei sehen. (kv)