Wetter in Deutschland: Es wird richtig kalt - doch DAS kommt genau zur rechten Zeit!

Das Wetter in Deutschland wird nochmal richtig ungemütlich. Was daran gut ist.
Das Wetter in Deutschland wird nochmal richtig ungemütlich. Was daran gut ist.
Foto: Jan Eifert via www.imago-images.de / imago images/Jan Eifert

Es wird kalt, richtig kalt! Das Wetter in Deutschland macht mal wieder was es will. Nach den angenehmen Temperaturen der vergangenen Woche kehrt der Winter jetzt doch nochmal zurück.

Ein Experte erklärt, warum die Kältewelle jetzt aber genau richtig kommt.

Wetter in Deutschland: Deshalb ist die Kältewelle gut!

Auf Deutschland kommt echter Kälteschock zu: In der kommenden Woche sind Temperaturen unter -10 Grad Celsius in der Nacht keine Seltenheit. Und obwohl es am Tag zumindest mancherorts bis zu 12 Grad „warm“ wird, sorgt ein eiskalter Ostwind für klirrende Kälte.

Das liegt vor allem am Hoch „Jürgen“, welches sich derzeit über Osteuropa bewegt und viel kalte Luft in Richtung Deutschland verdrängt.

Die Kältewelle bringt aber auch eine große Chance mit sich: Denn die Ausbreitung des Coronavirus könnte sich unter den eisigen Temperaturen verlangsamen. Meteorologe Dominik Jung erklärt gegenüber dem Portal „wetter.net“, woran das liegt: „Die Luft ist derzeit sehr sauber und klar, da sind kaum Feinstaubpartikel unterwegs.“ Das liege nicht etwa am Straßenverkehr, der durch die Corona-Krise ruhiger geworden ist, sondern schlicht an der Herkunft der Luftmassen.

„Die Luft kommt aus den Weiten Russlands und ist daher sauberer als unsere Luftmassen hier vor Ort“, so Jung. „Zudem ist die Luft auch nicht feucht, sie ist sehr trocken. Daher ist die Ausbreitung des Virus über irgendwelche Feinstaubpartikel ziemlich eingeschränkt.“

---------

Mehr Themen:

Coronavirus: Edeka-Filiale bietet Kunden DIESE Alternative – „Wundervolle Idee“

Edeka: Kunde trifft in Essener Supermarkt auf Blondine – und hat nur diesen einen Wunsch: „Ich hoffe, du ..."

Edeka: Mann kauft Bananen – er kann nicht fassen, was er darin findet

---------

Erst kürzlich hatten italienische Wissenschaftler herausgefunden, dass sich das Coronavirus an Feinstaubpartikel heftet und somit bei „schlechter Luft“ schneller verbreitet. Das funktioniere in den kommenden Tagen nur eingeschränkt, so der Meteorologe.

Übrigens: Zum Wochenende wird es zwar kurz wieder etwas milder mit Temperaturen bis zu 16 Grad. Doch schon zu Beginn der nächsten Woche kehrt der Winter zurück und die Temperaturen bleiben einstellig. (the)