Apple geht drastischen Schritt wegen Corona – „Wir haben jetzt...“

Coronavirus im Ruhrgebiet

Coronavirus im Ruhrgebiet: Dieses Video ist gespenstisch

Beschreibung anzeigen

Jetzt erklärt auch Technologie-Gigant Apple dem Coronavirus den Krieg!

Zehntausende sind weltweit der heimtückischen Krankheit zum Opfer gefallen, Hunderttausende sind infiziert. Ein Impfstoff wird es laut Experten wohl frühestens in zwölf Monaten, eher noch später geben. Was aktuell dringend benötigt wird: Atemschutzmasken, Beatmungsgeräte und weitere medizinische Gerätschaften.

Coronavirus: Apple will Medizingeräte produzieren

Doch die Kapazitäten sind knapp, die weltweiten Hauptlieferanten sitzen in China und fast alle Nationen benötigen GLEICHZEITIG das wichtige Equipment. Deshalb haben vereinzelt fremde Industriezweige angefangen, medizinische Geräte zu produzieren, so wie hierzulande Volkswagen oder die Autobauer in den Vereinigten Staaten (Ford, Tesla, General Motors).

Ein weiterer prominenter Konzern reiht sich ein: iPhone-Bauer Apple will gemeinsam mit Zulieferern Atemschutzmasken für medizinisches Personal produzieren! Das hat Apple-Chef Tim Cook (59) am Montag in einer Videobotschaft auf Twitter mitgeteilt.

Eine Million Atemschutzmasken pro Woche

Die erste Lieferung sei vorige Woche an ein Krankenhaus in Santa Clara im US-Bundesstaat Kalifornien angekommen, das Feedback der Ärzte sei sehr positiv gewesen. Sie können in zwei Minuten hergestellt und platzsparend verpackt werden. Der Schutz ist durchsichtig und bedeckt große Teile des Gesichts.

Künftig sollen davon eine Million pro Woche hergestellt und bald auch über die USA hinaus verteilt werden. Das Unternehmen kooperiert laut Cook mit Regierungen auf der ganzen Welt, um die Masken schnell dorthin zu befördern, wo sie am meisten benötigt werden. Apple habe außerdem weltweit mehr als 20 Millionen Atemschutzmasken über die eigenen Zulieferer besorgt, hieß es.

------------------------------

Das Coronavirus in NRW, Deutschland und weltweit:

++ Coronavirus: Boris Johnson in Krankenhaus – Bund stellt 1000 Milliarden Euro zur Verfügung – Reiche sollen Vermögen abgeben ++

------------------------------

Gute Nachrichten, die die Welt gerade aktuell sehr dringend braucht... (mg)