Handschuhe als Corona-Schutz? Mediziner warnt ausdrücklich: „Hört auf ...“

Corona Deutschland (13.3.)
Beschreibung anzeigen

In der Coronakrise spricht ein Arzt jetzt Klartext.

Während sich das Coronavirus weltweit weiter verbreitet, Zehntausende bereits an den Folgen gestorben sind und das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben weitgehend still steht, werden die Diskussionen um das Tragen von Schutzmasken in der Öffentlichkeit immer lauter. In einigen Staaten ist das bereits Pflicht, in anderen wie hierzulande noch nicht.

Coronavirus: Arzt wegen Handschuhen angefressen

Stattdessen sieht man in der Öffentlichkeit immer mehr Menschen mit Plastikhandschuhen, die so einen vermeintlichen Coronavirus-Schutz suggerieren – und genau das bringt Marc Hanefeld völlig auf die Palme!

Hanefeld ist Facharzt für Allgemein- und Intensivmedizin, Anästhesie und Qualitätsmanagement. Der 44-Jährige ist außer sich: „Hört auf, medizinische Handschuhe in der Öffentlichkeit zu tragen. Das ist eine hygienische Sauerei großen Ausmaßes“, tweetet er.

Dr. Marc Hanefeld: „Hygienische Sauerei“

Rund 4.000 Retweets und fast 10.000 Likes zeigen: Die Botschaft des Arztes scheint angekommen und angenommen zu sein! Hanefeld erläutert: „Medizinische Handschuhe sind porös. Und unter Alltagsgebrauch werden sie noch poröser. Im medizinischen Alltag sind sie zur Reduktion größerer Verunreinigungen, zum Beispiel durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten gedacht.“

Und weiter: „Weder Träger noch Patient/Berührter werden durch medizinische Handschuhe geschützt. Vor und nach Gebrauch ist eine hygienische Händedesinfektion notwendig. Würde schätzen, das machen mindestens 50 Prozent des Gesundheits-Personals falsch. Nicht-Profis wohl 99 Prozent.“

Warnung vor massivem Bakterien-Befall

Unter dem Handschuh würden sich Bakterien „mit Freude“ vermehren, spätestens nach dem Ausziehen der Handschuhe hätte man ohne Desinfektion „eine Kloake an den Händen. Herzlichen Glückwunsch!“ Der Mediziner twittert sich in Rage: „Dazu kommt: Plastik gibt zigfach mehr Keime an die Umgebung ab als Haut. Man rennt nicht mit Gummihandschuhen durch die Gegend, es sei denn, man möchte eine Hygiene-Sau sein. Fertig. Kann das bitte mal in die Köpfe?“

Ja, Herr Doktor, ist angekommen. Die Aufklärungsarbeit schließt er dann mit einer kleinen Klarstellung ab: „Mit der etwas scharfen Ansprache möchte ich niemanden beleidigen. Das verstehen auch wohl die meisten.“

Hoffentlich auch den wertvollen Tragt-keine-medizinischen-Handschuhe-in-der-Öffentlichkeit-Ratschlag...

-----------------------------------

Das Coronavirus in NRW, Deutschland und weltweit:

++ Alle Infos zum Coronavirus in Deutschland, Europa und weltweit erhältst du HIER!

-----------------------------------

Coronavirus: Diesen Fehler solltest du bei der Hygiene beachten

Auch das Händewaschen ist wegen des Coronavirus extrem wichtig. Was du dabei beachten solltest und welchen Fehler du beim Desinfizieren lieber nicht machst, liest du hier >>>