Kreuzfahrt: Frau bucht Reise wegen Corona um – als sie die Rechnung sieht, fällt sie vom Glauben ab

Kreuzfahrten fallen auch bei Aida wegen des Coronavirus reihenweise aus.
Kreuzfahrten fallen auch bei Aida wegen des Coronavirus reihenweise aus.
Foto: dpa

Zu Coronazeiten fallen viele Urlaubsreisen ins Wasser. Auch die Kreuzfahrt einer Frau ist verschoben worden, um ein ganzes Jahr. Aida soll angekündigt haben, dass die Reisen zum gleichen Preis umgebucht werden könnten.

Doch nun hat sich die Kundin bei Aida wegen des Preises ihrer Kreuzfahrt beschwert. Denn der habe sich merklich erhöht.

Frau will Kreuzfahrt umbuchen und bekommt horrende Rechnung zugeschickt

„Hallo Aida. Ich hatte unsere Tour mit Aida wegen Corona auf das Jahr 2021 umgebucht. Nun habe ich dafür eine Rechnung bekommen, die 680 Euro höher ist als der Preis von 2020“, schreibt die Frau auf der Facebook-Seite von Aida.

Sie habe bisher niemanden dazu erreichen können und habe deswegen den letzten Weg über die sozialen Medien gewählt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Edeka: Kunden fordern Verkaufsstopp von DIESEM Produkt – „Das ist wirklich saudumm“

Jerry Stiller (†92) ist tot – Fans trauern um „King of Queens“-Legende – Todesursache steht fest

-------------------------------------

Der Kreuzfahrtkonzern hat darauf auch prompt geantwortet: „Da wir, das AIDA Social Media Team, keinen Einblick in Buchungsdetails haben, können wir euch leider nicht direkt weiterhelfen. Sendet uns aber gerne eure Buchungsnummer per Privatnachricht. So können wir nach dem aktuellen Stand eures Anliegens fragen.“

So müsse nun erstmal herausgefunden werden, worum es sich genau bei der gebuchten Reise handelt.

>>> Angela Merkel: Maltas Botschafter in Finnland tritt nach DIESEM ekelhaften Vergleich zurück

Userin erklärt Vorgehensweise des Umbuchens

Eine andere Userin schreibt allerdings zu dem Anliegen der Reisenden: „Die Reisen können kostenfrei umgebucht werden. Das heißt lediglich, dass keine Umbuchungsgebühr fällig wird. Ist die Reise nächstes Jahr teurer, muss natürlich der Preis vom nächsten Jahr bezahlt werden.“ Ob das der Fall ist, hat Aida bisher nicht kommentiert.