USA: Schreckliches Drama! Surfer (†26) stirbt nach Attacke – waren es wirklich DIESE Tiere?

USA: Vor der Küste Kaliforniens kam es am Samstag zu einer Tragödie. Der 26-jährige Surfer Ben Kelly starb nach einer Hai-Attacke. (Symbolbild)
USA: Vor der Küste Kaliforniens kam es am Samstag zu einer Tragödie. Der 26-jährige Surfer Ben Kelly starb nach einer Hai-Attacke. (Symbolbild)
Foto: imago images / Westend61

Santa Cruz. Er war in Santa Cruz (Kalifornien, USA) bekannt, verkaufte in einem eigenen Laden handgemachte Surfbretter.

Doch am Samstagmittag machte sich der leidenschaftliche Surfer Ben Kelly ein letztes Mal auf ins Meer. Er war 90 Meter vom Manresa State Beach entfernt, als ihn urplötzlich ein Hai attackierte.

USA: Tragödie in Kalifornien! Surfer (†26) stirbt nach Hai-Angriff

Wie die kalifornische Parkbehörde mitteilte, erlag der 26-Jährige noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die Surfer-Szene wo Ort bekundet in sozialen Netzwerken ihre Trauer über den Tod von Kelly, der eine Ehefrau hinterlässt.

Wie „Bild“ berichtet, wurden seit dem Unglück Schilder mit Hai-Warnungen aufgestellt. Die Gewässer in der näheren Umgebung sind fünf Tage lang für Schwimmer und Surfer gesperrt. Bisher war der Strand während der Corona-Pandemie lediglich für Wassersportler durchgehend zugänglich, sonstige Besucher sind von 11 bis 17 Uhr verboten.

Wurde Ben von einem Weißen Hai angegriffen?

Es ist noch nicht komplett geklärt, welche Art von Hai Ben Kelly angegriffen hat. Doch die Vermutungen klingen schockierend: Es soll sich um einen Weißen Hai gehandelt haben. Ein Drohnen-Fotograf erklärte gegenüber einem lokalen Fernsehsender, dass er allein am Samstagmorgen vor der Küste 15 Weiße Hai gezählt habe. Die Raubfische können je nach Geschlecht eine Größe von vier bis über sechs Meter erreichen und ein Gewicht von über einer Tonne auf die Wage bringen.

------------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------------

Der Vorfall markiert den dritten tödlichen Hai-Angriff in Nordkalifornien seit 1984. (at)