„Tatort“ (ARD) in Weimar: Brutale Szenen! Deshalb sollten Hundebesitzer besser weggucken

Die Weimarer „Tatort“-Kommissare Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) während ihres zehnten Einsatzes.
Die Weimarer „Tatort“-Kommissare Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) während ihres zehnten Einsatzes.
Foto: MDR/Steffen Junghans

Jubiläum beim „Tatort“ in Weimar! Die Kommissare Kira Dorn (Nora Tschirner) und Partner Lessing (Christian Ulmen) ermitteln am Pfingstmontag in der ARD in ihrem zehnten Fall. Der kommt nicht nur – wie für den Weimarer „Tatort“ üblich – besonders absurd, sondern auch besonders brutal daher.

„Tatort“ in Weimar: Darum geht es

Das „Tatort“-Ermittlerpärchen aus Kira Dorn und Lessing möchte sich in der „Tatort“-Folge „Der letzte Schrey“ eigentlich einen schönen freien Tag machen. Doch wie erwartet kommt alles ganz anders.

Drei Leichen, eine davon mitten auf einem Feldweg, halten die Ermittler auf Trab.

---------------------------------

Das ist der „Tatort“:

  • Der 'Tatort' ist eine Kriminalfilm-Reihe, deren Ausstrahlung 1970 im westdeutschen Fernsehen begann
  • Bislang erschienen über 1100 Tatort-Filme
  • In den ersten Jahren erschien durchschnittlich ein neuer Film pro Monat
  • Ab den frühen 1990er Jahren erhöhte sich die Häufigkeit der Erstsendungen und liegt mittlerweile bei etwa 35 pro Jahr

---------------------------------

Denn neben Marlies Schrey, Gattin des Stickwaren-Moguls Gerd Schrey, ist auch ihr Mann tot. Doch während diverse Leichen im „Tatort“ keine Seltenheit sind, kommt es zu einer besonders brutalen Szene, die vor allem Tierliebhaber schocken dürfte.

+++ „Tatort“-Wiederholung am Sonntag: Krimi aus Köln bekam bei Erstausstrahlung schon vernichtende Kritiken +++

Schwere TV-Kost für Tierliebhaber

Gleich zu Beginn der „Tatort“-Folge verschaffen sich nämlich die späteren Mörder Freya (Sarah Viktoria Frick) und Zecke (Christopher Vantis) Zugang zur Millionen-Villa der Schreys. Dabei haben sie allerdings nicht mit dem Hund des Hauses, einem kleinen Vierbeiner namens „Ginger“ gerechnet.

Ohne lange zu überlegen, schlägt Freya mit einem Fleischklopfer auf das Tier ein, tötet es auf blutig-brutale Weise.

-----------------------------------

Mehr Themen:

---------------------------------------

Während so manchem Zuschauer dabei anders werden könnte, bleibt dem Ermittlerduo Dorn/Lessing der Anblick erspart. Die begeben sich für die Ermittlungen tief ins verworrene Strick-Imperium der Familie Schrey.

Den Weimarer Tatort „Der letzte Schrey“ kannst du am Pfingstmontag um 20.15 Uhr in der ARD sehen. (kv)