„Heute Show“: Traurige Nachrichten für die Fans – die Sendung wird...

Oliver Welke hat sich in der letzten „Heute Show“ vor der Sommerpause ausgiebig mit der Tourismusbranche beschäftigt – und so manch einer ist dabei gar nicht gut weggekommen.
Oliver Welke hat sich in der letzten „Heute Show“ vor der Sommerpause ausgiebig mit der Tourismusbranche beschäftigt – und so manch einer ist dabei gar nicht gut weggekommen.
Foto: ZDF/Sascha Baumann

Das dürfte für viele Fans der „Heute Show“ im ZDF eine bittere Nachricht sein: Die Satire-Sendung wird in die Sommerpause geschickt. „Perfektes Timing“, findet Oliver Welke, um einmal ausgiebig über die Urlaubsmöglichkeiten in Zeiten der Corona-Pandemie zu sinnieren.

Wochenlang stand der Flugverkehr nahezu still, Hotels, Jugendherbergen und Co. blieben geschlossen. Um einigermaßen gut aus der Krise zu kommen, ist nun auch finanzielle Unterstützung seitens des Staates notwendig. Und in diesem Zusammenhang lässt sich Oliver Welke in der „Heute Show“ zu klaren Worten hinreißen. Denn was einige Unternehmen machen würden, das seien für ihn schlichtweg „Erpressermethoden“.

„Heute Show“ im ZDF:Oliver Welke mit scharfer Kritik an Lufthansa

So langsam fährt das öffentliche Leben wieder hoch. Kleine Schritte zurück zur Normalität. „Was für ein perfektes Timing. Passend zu unserer letzten Folge vor unserer Sommerpause gibt es tolle Nachrichten aus Mallorca – die Deutschen dürfen wieder rein“. Naja, zumindest ein paar Tausend. „Aber immerhin“, findet Oliver Welke.

+++Meghan Markle: Damit sie weiter in Luxus lebt, muss Prinz Harry DAS machen+++

Das sei ja auch für die großen Fluggesellschaften eine gute Nachricht, denn die könnten ihren Urlaubsverkehr so langsam wieder aufnehmen. Denn auch an den Flughäfen hat die Corona-Pandemie das Leben drastisch verändert. Urlaubsflieger blieben wochenlang am Boden.

Nun hebt die Bundesregierung für einige Länder die Reisewarnungen zum 15. Juni wieder auf. Lufthansa und Co. wollen so langsam wieder abheben und Urlauber in andere Länder bringen. Ebenso wollen Kreuzfahrtschiffe wieder ablegen – innerhalb Deutschlands. „Das ist natürlich eine gute Nachricht für die deutsche Tourismusbranche, die natürlich brutal unter Corona leidet“, macht Oliver Welke deutlich.

-----------------------

Mehr Promi-Themen:

„Tagesschau“: Judith Rakers soll Nachrichten lesen – dann geht alles schief

Markus Lanz: Eklat nach Show – plötzlich rastet SIE aus

„Frühstücksfernsehen“ Sat.1: Frivole Lutsch-Aktion – „Wird immer niveauloser“

----------------------

Oliver Welke: „Für mich sind das Erpressermethoden“

Und der Staat will einigen Unternehmen auch mit einem Konjunkturpaket unter die Arme greifen. Doch eben daran stört sich der „Heute Show“-Moderator. Denn: „Vor allem den Großen wird hier geholfen“.

Das prominenteste Beispiel: Die Lufthansa. „Haben sie das eigentlich mitgekriegt?“, will Oliver Welke wissen. „Sie haben sich gerade ne Airline gekauft, also der Peter hier hat das für Sie unterschrieben.“ Damit spielt der Moderator darauf an, dass der Staat mit neun Milliarden Euro bei Lufthansa einsteige. „Ist voll das Schnäppchen“, findet auch Oliver Welke. Neun Milliarden für 20 Prozent Anteil.

-----------------------

Das ist die „Heute Show“:

  • Die „Heute Show“ (Eigenschreibweise auch heute show und heute SHOW) ist eine Comedy- bzw. Satiresendung
  • Sie wird im ZDF ausgestrahlt
  • Der Name der Sendung lehnt an die Nachrichtensendungen 'heute' und 'Heute Journal' an
  • Die „Heute Show“ wird seit 2009 ausgestrahlt
  • Moderator ist Oliver Welke
  • Sie ist die deutsche Adaption der US-amerikanischen Nachrichtensatire „The Daily Show“

--------------------------

+++„Heute Show“ (ZDF): Oliver Welke wird plötzlich todernst – „Er ist der falscheste...“+++

Doch Mitspracherecht bliebe dem Staat wenig, macht der Moderator deutlich und blickt mit Sorge auf den Verlust möglicher Arbeitsplätze bei der Lufthansa. Denn dort könnten mehr als 20.000 Jobs wegfallen. „Während der Verhandlung hat der Herr Spohr sogar damit gedroht, ins Schutzschirmverfahren zu gehen. Dann wären sämtliche bereits bezahlte Tickets wertlos gewesen. Für mich sind das Erpressermethoden“, sagt Oliver Welke ganz klar. (abr)