Lidl will revolutionäre Änderung durchsetzen – alle Kunden sind betroffen!

Lidl plant eine revolutionäre Änderung!
Lidl plant eine revolutionäre Änderung!
Foto: imago images

Gute Nachrichten für alle Sparfüchse! Nicht nur wegen der Mehrwertsteuersenkung fallen bei Lidl die Preise.

Eine weitere Änderung könnte deinen Einkauf bei Lidl bald nochmal günstiger machen – und dir künftig außerdem eine Menge Wartezeit an der Lidl-Kasse ersparen. Davon berichtet ein Artikel der „Lebensmittelzeitung“, aus dem das Portal „Chip.de“ zitiert.

Bei Lidl ändert sich nicht nur die Mehrwertsteuer

Demnach gehört das Kramen im Portemonnaie nach Ein- und Zwei-Euro-Münzen bald der Vergangenheit an, denn parallel zur Steueränderung will Lidl die Preise auf volle Cent-Beträge auf- oder abrunden.

Das hat einen hygienischen Vorteil für die Kunden: Weniger Geldmünzen wandern von der Geldbörse in die Kasse und zurück. Das verringert das Risiko der Ansteckung mit dem Coronavirus.

Auch auf dem Konto macht sich die Änderung bemerkbar: Kostete ein Produkt vor der Mehrwertsteuersenkung 99 Cent, würde sich der Preis ab dem 1. Juli auf 97 Cent reduzieren. Durch die Abrundung zahlt der Kunde nur noch 95 Cent.

+++ Aldi-Kunde will Service an der Kasse nutzen – die Reaktion der Kassiererin macht ihn stinksauer +++

Hintergrund der Aktion sind die „krummen Preise“, die durch die Senkung der Mehrwertsteuer entstehen.

Umstellung bringt Nachteile für die Filialen mit sich

Für die Geschäfte hingegen bringt der Kleingeld-Stopp nicht nur Vorteile mit sich. Sie sparen zwar die Kosten für Transport und Lagerung der 1- und 2-Cent-Münzen, müssen dafür aber Preistafeln anpassen, Inventur machen und Umsätze neu planen – eine Mammutaufgabe für die Filialen.

----------------

Mehr Themen:

Rewe und Edeka greifen jetzt zu DIESER drastischen Maßnahme – Grund ist ein Instagram-Beitrag

Foot Locker schließt über 70 Filialen – diese sind betroffen

Aldi und Lidl liefern sich Rabatt-Schlacht: Dieses Marken-Produkt gibt es jetzt zum Spottpreis

----------------

Das könne laut Bericht nicht nebenbei geschehen. „So einfach, wie das klingt, ist es nicht. Jeder Artikel wird neu kalkuliert“, zitiert „Chip.de“ einen Handelsexperten.

----------------------------

Das ist Lidl:

  • Die ersten Lidl-Filialen wurden in den 70ern in Ludwigshafen eröffnet
  • 1999 führt Lidl als erster Discounter Scannerkassen ein
  • Lidl hat in fast allen Ländern Europas Filialen

----------------------------

Kunde zahlt durch Abrundung weniger

+++ Lidl: Kunde ist sauer, nachdem er ausgerechnet DIESES Angebot sieht +++

Laut der „Lebensmittelzeitung“ plane Lidl bereits fest die Abrundung auf 0- und 5-Endungen beim Preis ein, Kaufland wolle nachziehen. Weitere Lebensmittelgeschäfte haben sich bislang laut „Chip.de“ nicht geäußert. (vh)