Queen Elizabeth II.: Jetzt kommt DAS ans Licht – die Königin hat ausgerechnet…

Das ist die britische Thronfolge

Queen Elisabeth II. ist seit 1952 Königin von Großbritannien. Doch wer kommt nach ihr in der Thronfolge?

Beschreibung anzeigen
  • Im Video oben: Das ist die britische Thronfolge
  • Meghan Markle genoss besondere Privilegien bei der Queen
  • Expertin enthüllt, was sie alles für Vorteile hatte

Von der britischen Königsfamilie aufgenommen zu werden, ist ein Privileg, das nur wenigen Normalsterblichen ermöglicht wird. Die einstige Bürgerliche Kate Middleton genießt seit der Hochzeit mit Prinz William 2011 nicht nur beim Volk, sondern auch bei Queen Elizabeth II. hohes Ansehen.

Allerdings hat die Königin einst nicht ihr, sondern ausgerechnet ihrer Konkurrentin Meghan Markle ganz besondere Vorteile verschafft.

Queen Elizabeth II.: Vorteile für Meghan Markle

Die britische Autorin Lady Colin Campbell verriet jetzt gegenüber dem Daily Star, dass Queen Elizabeth II. der Frau von Prinz Harry vor dem Megxit und noch vor der Hochzeit Dinge ermöglicht hat, die sonst niemandem in der Royal-Familie gebührt waren. „Die Royal-Familie hat sie auf eine Art willkommen geheißen, wie es sonst bei niemandem war“, erklärt die Autorin.

+++ „Bares für Rares“: Experte Sven Deutschmanek teilt Bild von zu Hause – hätte er mal besser hingeschaut +++

So sei Meghan Markle die einzige royale Verlobte gewesen, die jemals vor der Hochzeit nach Windsor eingeladen wurde. Und nicht nur das.

---------------------------------------

Das ist Queen Elizabeth II.:

  • Elizabeth II. wurde am 21. April 1926 in London als Elizabeth Alexandra Mary Windsor geboren
  • Seit 1952 ist sie Königin des Vereinigten Königreichs sowie von 15 Commonwealth-Staaten
  • Sie ist das Oberhaupt der anglikanischen Kirche
  • Im Jahr 1947 heiratete sie Prinz Philip
  • Das royale Ehepaar hat vier Kinder: Charles, Anne, Edward und Andrew
  • Aufgrund des Coronavirus teilt sich das Ehepaar seit einigen Wochen wieder einen Wohnsitz

---------------------------------------

Queen Elizabeth II.: Seltene Fahrt im königlichen Zug

Eine weitere seltene Geste, die Queen Elizabeth II. ihr gegenüber gezeigt hatte, war die Einladung zu einer Fahrt mit dem sogenannten „Royal Train“ – jenem königlichen Zug, der der britischen Monarchin zur Verfügung steht. Und das nur einen Monat nach der Hochzeit mit Prinz Harry.

Selbst Kate Middleton wurde diese Ehre erst nach einem Jahr als Ehefrau von Prinz William zuteil. Autor Duncan Larcombre verriet 2018 in der BBC-Doku „Meghan’s New Life: The Real Princess Diaries“: „Der königliche Zug… nicht viele Menschen sind damit jemals gefahren.“ Damals sollen Queen Elizabeth II. und Meghan Markle den Zug während einer Verabredung zu zweit benutzt haben.

Warum aber durfte ausgerechnet Meghan diese Privilegien genießen?

---------------------------------------

Weitere Royals-Themen:

Meghan Markle und Harry machen DAS – Fans außer sich

Meghan Markle und Harry: Rolle rückwärts? Sie wollten tatsächlich...

Queen Elizabeth II.: Jetzt ist es enthüllt – die Königin und Prinz Philip sind ...

---------------------------------------

Meghan Markle als Werkzeug für zukünftige Monarchie-Dekaden?

„Die Queen ist unglaublich clever. Die Queen sieht Meghan als ein nützliches Werkzeug, um die Zukunft der Monarchie für die nächsten Dekaden zu sichern“, glaubt Royal-Expertin Imogen Lloyd Webber laut dem britischen Express zu wissen.

Dass sich Meghan Markle und Prinz Harry im Laufe der Zeit aber immer mehr vom Königshaus abgewendet und sich schließlich komplett von den royalen Pflichten zurückgezogen haben, dürfte für Queen Elizabeth II. demnach umso mehr eine große Enttäuschung sein.