Kate Middleton: Sorge um die Herzogin – „Sie müsste übermenschliche Kräfte haben, um...“

Müssen wir uns um Kate Middleton sorgen? (Symbolbild)
Müssen wir uns um Kate Middleton sorgen? (Symbolbild)
Foto: imago images / Starface

Kaum zu glauben, wie stark die Belastung für Kate Middleton inzwischen sein muss. Die 38-jährige Herzogin verbringt ein Leben in der Öffentlichkeit, sie ist die zukünftige Königin, zudem ist sie Mutter dreier Kinder, das alleine ist schon eine Herausforderung. Gibt es nun einen ernsthaften Grund zur Sorge?

Kate Middleton: Sorge um die Herzogin

Das Leben der Royals ist nicht einfach, jeder Schritt wird mit der Öffentlichkeit geteilt. Doch wegen der Corona-Krise ist es etwas stiller um die Herzogin geworden. Viele öffentliche Termine wurden abgesagt, so ging es fast drei Monate. Nun ist sie aber wieder zurück und nimmt öffentliche Termine wahr.

+++ Kate Middleton überrascht mit neuem Look – die Herzogin hat jetzt... +++

Seit dem Prinz Harry und Meghan ihren Rückzug in ein etwas privateres Leben, abseits der royalen Verpflichtungen, bekannt gaben, sind die Augen nun noch stärker auf die zukünftige Königin gerichtet.

Die Kräfte von Herzogin Kate

Wie hält die Herzogin diesem Druck der Öffentlichkeit bloß stand? Wie Sarah Gristwood, Autorin von „Elizabeth: Die Königin und die Krone“ gegenüber „People“ berichtet, würden die Menschen, die sie kennen von ihr sagen, dass sie über innere Stärke verfüge und sich ganz auf den Job konzentriere.

---------------

Mehr News von den Royals:

----------------

„Gleichzeitig müsste sie übermenschliche Kräfte haben, um den Druck nicht zu spüren“, so die Autorin.

Der Rückzug des Prinzen und der Herzogin von Sussex hat die Belastung bestimmt nicht verbessert. Kate Middleton steht nun mit ihrer königlichen Familie noch mehr im Fokus der Medien.

Kate Middleton's verschiedene Rollen

„Ohne Meghan und Harry wird es eine außerordentliche Arbeitsbelastung für die Herzogin und William geben“, erzählt eine Quelle gegenüber „People“.

+++ Meghan Markle und Harry: Jetzt ist es raus! Sie wollten tatsächlich ... +++

Immerhin wird von Kate viel erwartet, sie gilt nicht nur als zukünftige Königin, sie erzieht auch den zukünftigen König. Sie erfüllt mehrere Rollen gleichzeitig: Prinzessin, Ehefrau, Mutter, Stilikone und Wohltäterin.

---------------------------------------

Das ist Kate Middleton:

  • sie wurde am 9. Januar 1982 in Reading, England als Catherine Elizabeth Middleton geboren
  • während ihres Studiums im schottischen St. Andrew's lernte sie Prinz William kennen
  • 2007 trennten sich die beiden für einige Monate
  • 2010 folgte die Verlobung
  • am 29. April 2011 heirateten Kate Middleton und Prinz William in Westminster Abbey in London
  • die Queen verlieh dem Ehepaar die Titel des Herzogs und der Herzogin von Cambridge
  • 2012 wurde Kate Middleton das erste Mal schwanger
  • Kate und William haben drei Kinder: George (*2013), Charlotte (*2015) und Louis (*2018)

---------------------------------------

Autorin und Etiketten-Expertin Myka Meier beschreibt es so: „Die Zukünftige Königin ist ein Vorbild für Großbritannien, aber auch für die Welt, was bedeutet, dass alle Augen auf sie gerichtet sind“.

Das treibt Herzogin Kate an

„Von der perfekten Haltung bis zur Art und Weise, wie sie eine Treppe hinuntersteigt oder aus einem Auto steigt – alles wird mit Sorgfalt gemacht“, erklärt die Expertin.

+++ Queen Elizabeth II.: Jetzt kommt DAS ans Licht – die Königin hat ausgerechnet... +++

Doch wie Königin Elizabeth lässt Kate den wahnsinnigen Druck nicht zu, berichtet „People“. Zudem hätte sie zunehmendes Vertrauen in ihrer königlichen Arbeit gefunden, das treibe sie offenbar voran! (mia)