RTL präsentiert neue Show – sie wird das umgekehrte „The Masked Singer“

RTL bringt eine Musikshow an den Start.
RTL bringt eine Musikshow an den Start.
Foto: imago images / Horst Galuschka

Bis zur Unkenntlichkeit verkleidete Promis, die sowohl die Zuschauer als auch die Jury vor ein großes Rätsel um ihre Identität stellen: Die Musikshow „The Masked Singer“ ist für Prosieben mittlerweile ein Erfolgsgarant.

Jetzt bekommt der Sender allerdings ordentlich Konkurrenz. Mit einem komplett umgekehrten Konzept startet der Sender RTL bald mit einer Show, die es so noch nie in Deutschland gab.

RTL präsentiert neue Show – sie ist das Gegenteil von „The Masked Singer“

„I can see your voice“ heißt die neue Musik-Comedy-Show bei RTL, die noch in diesem Sommer erstmals hierzulande an den Start gehen soll, wie der Sender am Mittwoch bekanntgab. Sie erinnert an „The Masked Singer“ - nur in umgekehrter Version.

+++ „The Masked Singer“: Tom Beck alias ‚Das Faultier‘ verrät nach seinem Sieg – „Am liebsten würde ich …“ +++

Und darum geht’s:

Erkennt man mit bloßem Auge und ohne die Stimme zu hören, ob jemand gut singen kann? Handelt es sich bei den Kandidaten um echte Sänger oder Fake-Talente? Das sind die Fragen, die sich die Zuschauer stellen sollen.

------------------------

Das ist die neue RTL-Show „I can see your voice“:

  • Die Sendung wurde 2015 in Südkorea konzipiert
  • Dort gibt es bereits sieben Staffeln
  • 2016 war die Show in der Kategorie „Best Non-Scripted Entertainment Program“ für die Emmy Awards nominiert
  • Die Kandidaten treten auf der Bühne auf, ohne einen Ton von sich zu geben
  • Ein Musik-Star muss erraten, ob die Kandidaten echte Sänger oder Sängerinnen sind
  • Am Ende winkt ein ordentliches Preisgeld
  • 2020 geht RTL mit der Sendung hierzulande an den Start

------------------------

RTL-Show „I can see your voice“: Internationaler Mega-Erfolg

Das in Südkorea entstandene Konzept „I can see your voice“ feiert in Asien bereits große Erfolge.

+++ RTL: Moderator präsentiert das Wetter – was dann passiert, irritiert die Zuschauer +++

In mehreren Runden versuchen ein Musik-Star und dessen Fan herauszufinden, ob die insgesamt sieben Bühnentalente „echt“ sind. Für zusätzlichen Spaß sorgt ein fünfköpfiges Promi-Team, das ebenfalls erraten soll, was es mit den Bühnenacts auf sich hat. Am Ende jeder Folge scheidet ein vermeintliches Bühnentalent aus, zeigt anschließend auf der sogenannten „Stage of truth“ sein wahres Gesicht oder besser: seine wahre Stimme.

------------------------

Weitere RTL:Themen:

RTL: Birgit Schrowange teilt unfassbares Bild – Fans vermuten, dass sie...

RTL-Moderatorin Katja Burkhard im Badeanzug – Fans rasten aus: „Endlich mal...“

RTL-Moderatorin Frauke Ludowig im knappen Bikini – Fans völlig geflasht „Attacke Baywatch!“

------------------------

Der in der Final-Show übriggebliebene Kandidat darf mit dem Musik-Star auftreten. Ist der Kandidat ein echter Star, bekommt die Fan-Begleitung des Musik-Stars ein ordentliches Geldsümmchen. Handelt es sich jedoch um einen Laiensänger, darf dieser mit dem Gewinn nach Hause gehen.

RTL: Neue Musikshow 2020 auch in den USA

Neben Deutschland startet „I can see your voice“ 2020 auch in den USA. In Thailand, Malaysia, Vietnam, Indonesien, Philippinen, Kambodscha, China und Bulgarien wurde die Show bereits erfolgreich adaptiert.

Ein genaues Datum zum Sendungsstart hat RTL bislang noch nicht verraten.