DHL mit Paket-Revolution – doch die Sache hat diesen massiven Haken

DHL: Mit diesem neuen Feature will der Paketdienst seine Kunden begeistern. Doch noch können nicht alle davon profitieren.
DHL: Mit diesem neuen Feature will der Paketdienst seine Kunden begeistern. Doch noch können nicht alle davon profitieren.
Foto: imago images / Ralph Peters

Wer sehnsüchtig auf seine Paketlieferung von DHL wartet, dem reicht es oft nicht aus, einfach nur das Zustellungsdatum zu kennen.

Doch genau hier könnte sich nun einiges ändern. Denn DHL bietet seit einiger Zeit ein revolutionäres Feature an, um ihre Kunden noch besser über den Aufenthaltsort ihrer Lieferung informieren zu können. Doch komplett reibungslos läuft die Sache noch nicht.

DHL bietet Live-Tracking von Paketen an

Seit April bietet DHL auf der Website und in der App eine Echtzeit-Tracking-Funktion an. Damit kann der ungeduldige Kunde zu jeder Minute genau überprüfen, wo sich sein Paket gerade aufhält. Angekündigt hatte DHL das Feature bereits Anfang März – die Veröffentlichung kam jedoch überraschend früh und noch dazu ohne, dass DHL darauf hingewiesen hätte. Die Funktion war einfach plötzlich da.

Der DHL-Tracker, eine App zur Sendungsverfolgung, zeigt den Kunden fortan auf einer Google-Maps-Karte an, wo sich ihr Paket aktuell befindet – und wie viele weitere Zustellstops der Bote noch einlegen muss, bevor er dann an der Tür des Users klingelt. Zudem erhält der Kunde ein auf 60 bis 90 Minuten eingegrenztes Zeitfenster, in dem die Lieferung ankommen soll.

-----------------

Das ist DHL:

  • DHL steht für Dalsey, Hillblom, Lynn
  • Das sind die drei Gründer des Paketdienstes
  • DHL ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Post
  • Der Sitz liegt in Bonn

---------------

Eine Viertelstunde vor der Zustellung wird der Kunde ebenfalls noch einmal benachrichtigt. Zuvor kann er zusätzlich noch angeben, ob er das Paket an einen Wunschort oder einen Nachbarn liefern lassen möchte.

Deshalb kann noch nicht jeder Kunde das Feature nutzen

Doch wenn du jetzt sofort nachschauen willst, auf welcher Straße deine Lieferung aktuell unterwegs ist, könnte es sehr gut sein, dass das Feature bei dir noch nicht funktioniert.

Denn wie das Portal „PCWelt“ berichtet, können aktuell mehr als 500.000 Kunden im Land die neue Funktion nutzen. Das sind zwar fast doppelt so viele wie noch vor rund zwei Monaten – aber nach wie vor nur ein Bruchteil aller DHL-Kunden in Deutschland.

----------

Mehr News:

----------

Doch DHL versichert, dass man bereits daran arbeite, das Live-Tracking Stück für Stück auszuweiten. Das Ziel: Schon im nächsten Jahr „sollen dann alle Haushalte in Deutschland vom Live-Tracking inklusive der Zeitfensteravise profitieren.“ (at)