Markus Lanz im ZDF: Flug nach Mallorca für 4500 Euro? Talkshow-Gast verblüfft DAMIT

Metereologe Sven Plöger war bei Markus Lanz im ZDF zu Gast.
Metereologe Sven Plöger war bei Markus Lanz im ZDF zu Gast.
Foto: Screenshot ZDF

Noch immer ist Corona aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht, Hygiene - und Abstandsregelungen. Die Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus sind weiterhin präsent. Dennoch: Auch Urlaubsreisen sind mittlerweile wieder möglich. Flugzeuge heben wieder ab und bringen Touristen wieder an ihr Wunschziel.

Zum Thema Flugzeuge hatte Markus Lanz im ZDF am Donnerstagabend einen besonderen Gast geladen: Meteorologe Sven Plöger. Er sorgt derzeit mit seinem Buch „Zieht euch warm an, es wird heiß“ für Aufsehen. Denn er hat ein Rechenbeispiel für Flugreisen, der so manchem Reisenden gar nicht gefallen wird.

Markus Lanz im ZDF: Meteorologe fordert Alternativen

In seinem Buch stellt Sven Plöger die Frage: Wie kann es sein, dass eine Taxi-Fahrt vom Flughafen München in die Innenstadt zweieinhalb Mal so teuer ist wie der Flug von München nach Hamburg? Bei Markus Lanz rechnet er vor: „Es sind 600 Flugkilometer. Wenn das Taxameter 1,50 Euro pro Kilometer produziert, kommen 900 Euro raus und nicht 29.“ Das sei nicht logisch.

-------------

Die Gäste bei Markus Lanz:

  • Sven Plöger, Metereologe
  • Sahra Wagenknecht, Politikerin
  • Gabriel Felbermayr, Ökonom
  • Annette Rammelsberger, Journalistin

-------------

Markus Lanz entkommt ein Lachen. Der Meteorologe erklärt: Diese Variante sei klimafreundlicher - jedoch brauche man eine Alternative.

Er stellt auch klar, dass dieses Rechenbeispiel nur für Inlandsflüge gelte und man mit der Bahn die geforderte Alternative habe. „Man nimmt niemandem die Möglichkeit“, an sein Ziel zu kommen. Er fordere keinesfalls, dass ein Flug nach Mallorca in Zukunft 4500 Euro koste. „Das macht ja keinen Sinn. Aber 49 Euro für den Flug nach Mallorca macht auch keinen Sinn. Das macht auf Dauer die Umwelt kaputt“, verdeutlicht er.

Es sei sinnvoll, weiter Fluggesellschaften zu haben, um weite Strecken zurücklegen zu können. Jedoch müsse man an Punkten arbeiten, um das zu erreichen, ohne dem Klima zu sehr zu schaden.

Unter anderem müsse Fliegerei sauberer gemacht werden, so Sven Plöger bei Markus Lanz. Die Preisfrage sei schwierig, gibt er zu. Denn ärmere Menschen dürften nicht ausgeschlossen werden.

---------

Mehr zu Markus Lanz:

Markus Lanz: Corona-Experte mit erschütternder Aussage – „Es gibt Wochen...“

Markus Lanz: Entlarvende Aussage über Donald Trump – „Es gibt nur zwei...“

Markus Lanz (ZDF): „Wahnsinn!“ Moderator ist außer sich, als die Gäste DAS sagen

---------

Markus Lanz: Ausbeutung von Mensch und Natur

Sein Ansatz: „Wenn wir uns klar werden, dass die Ausbeutung - entweder von den Menschen oder der Natur - uns nicht hilft und der falsche Weg ist, brauchen wir einen demokratischen Diskurs unter den Rahmenbedingungen der Physik. Wenn wir das am Ende hinbekommen, dann haben wir eine Kombination aus Dingen, wo wir sagen: 'Das können wir so nicht mehr machen'.“

Man müsse verhindern, dass Leute „15 bis 20 Mal im Jahr nach Mallorca fliegen. Wir müssen Teile mit dem Preis machen und Teile mit Regeln, die wir gemeinsam ersinnen, um eine Zustimmung zu generieren. Sonst tun wir immer das Gegenteil von dem, was wir wollen. Und das nutzt nichts.“ (cs)