Ryanair: Maschine aus Berlin muss in Thessaloniki notlanden

Eine Maschine von Ryanair auf dem Weg von Berlin nach Athen musste in Thessaloniki notlanden.
Eine Maschine von Ryanair auf dem Weg von Berlin nach Athen musste in Thessaloniki notlanden.
Foto: imago images/CHROMORANGE

Was wäre das bloß für ein Horroszenario geworden?

Ein Ryanair-Flug, der am Freitag auf dem Weg von Berlin nach Athen war, musste in Thessaloniki notlanden.

Ryanair: Maschine aus Berlin muss in Thessaloniki notlanden

Laut der griechischen Nachrichtenseite „Kathimerini“ soll ein Feuer im Cockpit ausgebrochen sein.

Die Maschine war wohl mit 164 Menschen besetzt. Darunter sechs Crewmitglieder. Offenbar hatte die Crew ein Feuer an Bord gemeldet und für eine außerplanmäßige Landung in Nordgriechenland um Erlaubnis gebeten. Das berichtet die staatliche griechische Nachrichtenagentur ANA.

+++ Ryanair-Flieger sollen wieder abheben – mit diesen Einschränkungen+++

Ursprünglich hätte der Flug am späten Nachmittag in der griechischen Hauptstadt in Athen landen sollen.

--------------------------------

Mehr Themen:

Whatsapp: Genial! SO kannst du versteckte Funktionen nutzen

Whatsapp: Fremde können Nachrichten mitlesen – SO kannst du dich am besten schützen

Top-News des Tages:

„Bares für Rares“: Oma geschockt, als ihr Enkels vom Beruf erzählt – „Du arbeitest doch nicht...“

--------------------------------

Unter den Passagieren befand sich nach Angaben des Zivilschutzes ein Baby, das berichtet die „Bild“. Verletzt wurde scheinbar niemand. Nach Angaben des Zivilschutzes wurde sie nach einem Notruf über der Halkidiki-Halbinsel im Norden Griechenlands zum Flughafen Thessaloniki umgeleitet.

Die Rettungskräfte in Thessaloniki mussten demnach jedoch nicht eingreifen. (pg)