„Tatort“: ARD mit Fall aus Münster – kurioses Detail sticht sofort ins Auge

Der „Tatort“ 'Schwanensee' borgt ein spannendes Geheimnis.
Der „Tatort“ 'Schwanensee' borgt ein spannendes Geheimnis.
Foto: imago images

Der „Tatort“-Wunschsommer geht weiter.

An diesem Sonntagabend zeigt die ARD eine Wiederholung des Münsteraner Falles „Schwanensee“.

Der Inhalt des Wiederholungs-„Tatort“ ist rasch erzählt. Eine Frau liegt mit Gewichten beschwert im Schwimmbad des „Haus Schwanensee“. Wer hat die Frau nur getötet? Das müssen Thiel und Boerne nun ermitteln. Blöd nur, dass Letzterer gerade dabei ist, sich auf seinen Urlaub auf den Malediven vorzubereiten.

„Tatort“ aus Münster: DIESER Name sticht ins Auge

Doch was soll's? Mord geht vor. Also landet der Fall natürlich auf dem Seziertisch des Gerichtsmediziners. Wirklich spektakulär und spannend ist der Fall aus Münster nicht. Und doch haben die „Tatort“-Macher ein verblüffendes Detail in den Fall eingebaut.

Es geht um den Namen des Mord-Opfers. „Mona Lux“ heißt die Tote aus dem Schwimmbad nämlich. Wem der Name bekannt vorkommt, hat entweder bei der Erstausstrahlung schon gegoogelt oder steht auf warme Kopfbedeckungen. „Mona Lux“ ist nämlich kein Disco-Star aus den 80ern, auch wenn der Name wunderbar passen würde.

--------------------------

Das ist der „Tatort“:

  • Der „Tatort“ ist eine Kriminalfilmreihe
  • Der erste „Tatort“ wurde 1970 ausgestrahlt
  • Seitdem erschienen bereits weit über 1.000 Filme
  • Im Jahr zeigt die ARD etwa 35 neue „Tatort“-Filme
  • Der erste „Tatort“ hieß „Taxi nach Leipzig“
  • Er wurde von Peter Schulze-Rohr inszeniert
  • Der „Tatort“ 'Krokodilwächter' darf nicht mehr gezeigt werden. Er verstieß gegen das Jugendschutzrecht. Im Film wurden brutale, sexistische und menschenverachtende Szenen dargestellt
  • Der Tatort läuft traditionell sonntags um 20.15 Uhr

----------------------------

Haben die „Tatort“-Macher HIER abgeguckt?

Nein, „Mona Lux“ ist ein mittlerweile vergriffenes Mützen-Modell der Marke „Eisbär“. Ob sich die „Tatort“-Macher wirklich am Sortiment der Marke „Eisbär“ bedient haben, ist jedoch unklar.

-----------------------

Tatort: Drastische Änderung – ARD muss...

„Tatort“ (ARD): Unfassbar! Jetzt kommt raus, dass...

Tatort (ARD): Bitter für Krimi-Fans – Mitarbeiter geben bekannt...

---------------------

Zu besonders extremen Szenen kam es im letzten Kieler „Tatort“. Was passiert ist, liest du hier.