Urlaub in Griechenland: Reise-Blogger verrät – darauf musst du achten, sonst kannst du nicht einreisen

Urlaub in Griechenland: Wenn du das bei deiner Reisevorbereitung vergisst, kann eine saftige Geldstrafe auf dich warten.
Urlaub in Griechenland: Wenn du das bei deiner Reisevorbereitung vergisst, kann eine saftige Geldstrafe auf dich warten.
Foto: imago images / TT; imago images / Rene Traut (Montage: DER WESTEN)

Seit rund zwei Jahren erstellt Patrick Krüger Reisevideos für Youtube – und hört auch in Corona-Zeiten nicht damit auf. Gemeinsam mit seiner Freundin Stella macht er Urlaub in Griechenland.

Doch wie sieht ein Urlaub in Griechenland aktuell aus? In seinem Video zeigt Patrick erste Eindrücke dessen, worauf man sich als Tourist in Griechenland einstellen muss – und welche Details man auf keinen Fall vergessen sollte.

+++ Türkei-Urlaub: Reiseveranstalter trifft extreme Entscheidung – Urlauber bekommen ab Montag tatsächlich... +++

Urlaub auf Griechenland: DIESE Sache darfst du vor deiner Reise auf keinen Fall vergessen

Die wahrscheinlich wichtigste Sache sollte man bereits rechtzeitig vor Reiseantritt erledigt haben. Wer nach Griechenland fliegen möchte, muss spätestens 48 Stunden vor der Abreise auf der Regierungswebsite „travel.gov.gr“ einen QR-Code beantragen und sich damit als Urlauber registrieren, teilt das Auswärtige Amt mit. Dieser wird dir kurz darauf zugeschickt – im Fall von Patrick und Stella soll es etwa eineinhalb Tage gedauert haben.

Dieser QR-Code wird auf der gesamten Reise zur Identifikation verwendet – du solltest ihn also jederzeit zur Hand haben. Deswegen lohnt es sich, eine ausgedruckte Kopie des Codes zu erstellen, falls das Handy mal den Geist aufgibt.

Kann man keinen Code vorweisen, ist laut Auswärtigem Amt eine Bußgeldstrafe von 500 Euro möglich.

---------------------

Urlaub – So bewertet das Auswärtige Amt die Lage:

  • Grundsätzlich sind die Reisewarnungen aufgehoben für: alle EU-Mitgliedsstaaten, die Schengen-assoziierten Staaten, Großbritannien, Andorra, Moncao, San Marino und den Vatikanstaat. Doch das bedeutet noch nicht automatisch ein normales Tourismusgeschehen.
  • Finnland, Norwegen und Schweden können weiterhin Einreisen beschränken oder eine Quarantäne bei der Einreise anordnen.
  • Von Reisen nach Großbritannien, Irland und Malta rät das Auswärtige Amt ab.
  • Für alle anderen Länder gelten Reisewarnungen bis einschließlich 31. August 2020.

---------------------

Auch beim Corona-Test nach der Ankunft auf Kreta musste der QR-Code vorgelegt werden. Allerdings sorgte der Test auch für die ersten Kritikpunkte in Patricks Video.

Stundenlanges Warten wegen Corona-Tests

Nach der Landung auf Kreta wurden alle Passagiere in Gruppen aufgeteilt, rund ein Drittel der Reisenden wurde anschließend auf Corona getestet – so auch Patricks Freundin Stella. Doch die Organisation ließ zu wünschen übrig: Insgesamt drei Stunden dauerte das Prozedere – und mehr als 24 Stunden später hatte Stella noch immer keine Information über das Testergebnis erhalten bzw. ob sie sich in Quarantäne begeben muss oder nicht.

------------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------------

Dementsprechend frei bewegen sie und Patrick sich über die Insel, auf der übrigens keine Maskenpflicht herrscht. Im Hotel und im Supermarkt gelte die Maskenpflicht offenbar nur für Angestellte. Dafür ist in den Einrichtungen nur eine bestimmte Menge an Besuchern zugelassen.

Auswärtiges Amt: Griechenland von Corona „relativ wenig betroffen“

Patrick und Stella gehörten zur ersten Welle an Urlaubern, die seit der Corona-Krise wieder nach Griechenland gereist sind. Das Auswärtige Amt bezeichnet das Land als „von Covid-19 relativ wenig betroffen“. Seit dem 1. Juli 2020 dürfen alle internationalen Flughäfen in Griechenland von Deutschland aus wieder direkt angeflogen werden.

Weitere Informationen für deinen Griechenland-Urlaub findest du auf der Seite des Auswärtigen Amts <<< (at)