Wetter: Experten beobachten Regen-Radar – doch dann fallen sie aus allen Wolken

Eine vermeintliche Regenwolke sorgte bei Wetter_Experten aus Großbritannien für Verwirrung. (Symbolbild)
Eine vermeintliche Regenwolke sorgte bei Wetter_Experten aus Großbritannien für Verwirrung. (Symbolbild)
Foto: imago images / Die Videomanufaktur

Huch, was ist das denn? Wetter-Experten aus Großbritannien haben eine Regenwolke am Himmel beobachtet. Dachten sie zumindest!

Bei genauerer Betrachtung stellte sich heraus, dass es sich um ein ganz anderes Phänomen handelt, was mit dem Wetter auf der Insel nur herzlich wenig zu tun hat.

Wetter: Vermeintliche Regenwolke ist gar kein Wetterphänomen

„Es regnet gar nicht in London, Kent oder Sussex, obwohl unser Radar das so anzeigt“, schreiben die Meteorologen in einem Twitter-Post. Auf dem Video darunter sieht man die vermeintlichen Wolken, wie sie Richtung Südosten ziehen.

Oder zumindest das, was so aussieht wie Wolken auf einem Radar. Doch in Wahrheit handelt es sich um riesige Schwärme von fliegenden Ameisen!

+++ „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Vanessa Blumhagen platzt öffentlich der Kragen – „F*** you!“+++

Wenn es warm, feucht und windstill ist, könne es zum massenhaften Auftreten dieser Schwärme kommen, erklären die Experten. Sie kommen dabei zur Paarung aus ihren Nestern.

----------------------

Mehr Themen:

Leipzig: Schockierendes Video aufgetaucht! Ticket-Kontrolleur würgt Mann minutenlang „Hören Sie auf! Er stirbt!“

Tui: Kreuzfahrt-Unternehmen macht große Ankündigung – und stößt bei Kunden auf Verwunderung! „Sehr mysteriös“

Nantes: Großbrand in Kathedrale in Frankreich! Dutzende Retter kämpfen gegen die Flammen

----------------------

Ameisenköniginnen paaren sich dabei mit den Männchen während des Fluges. Anschließend landen sie, um eine neue Kolonie zu gründen.

----------------------

Der Schwarmflug der fliegenden Ameisen:

  • wird auch als Hochzeitsflug bezeichnet
  • zuvor geschlüpfte Jungköniginnen und Männchen verlassen das Nest ihrer Kolonie zur Paarung
  • dafür passen in der Regel verschiedene Kolonien den genau gleichen Zeitpunkt ab
  • durch die große Menge an Insekten wird das Risiko einem Fressfeind zu Opfer zu fallen wegen der schieren Masse an Ameisen für das einzelne Insekt geringer
  • Immer wieder sorgen die Tiere für Verwirrung: Im österreichischen Linz hielten Anwohner den Ameisenschwarm über einem Kirchturm für eine Rauchwolke und alarmierten die Feuerwehr (Quelle: Kronenzeitung)

----------------------

Schwärme der fliegenden Ameisen bis zu 80 Kilometer breit

Nicht immer treten sie dabei in diesen beeindruckend großen Schwärmen auf, die selbst erfahrene Meteorologen auf dem Regenradar falsch deuten können.

+++ Corona: Menschen drängen sich an Theken in Bars – Pub-Besitzer platzt der Kragen und macht tatsächlich DAS +++

Laut „ntv“ seien diese Schwärme über den Ortschaften Kent und Sussex bis zu 80 Kilometer breit. Der Schwarm über London sei etwas kleiner. Diese Tage der Flugameisenpaarung werden auch „Flying Ant Day“, also „Tag der fliegenden Ameisen“, genannt. (vh)