München: Frau macht schockierende Entdeckung an der Isar – sie alarmiert sofort die Polizei

Frau macht an der Isar in München eine gefährliche Entdeckung. (Symbolbild)
Frau macht an der Isar in München eine gefährliche Entdeckung. (Symbolbild)
Foto: imago images / ZUMA Wire

Direkt an der Museumsinsel in München machte eine Frau beim Spazierengehen eine gefährliche Entdeckung. Die Polizei musste mit großem Aufwand auf der Höhe der Eduard-Schmid-Straße anrücken.

Bei dem schönen Wetter bekamen viele Passenten den Einsatz in München mit.

München: Frau macht schockierende Entdeckung an der Isar

Den ungewöhnlichen Fund entdeckte die Münchnerin gegen halb fünf am Nachmittag. Sie alarmierte die Polizei über einen metallenen Gegenstand, berichtet die „Abendzeitung München“.

+++ München: Mann will Tisch verkaufen – dann bekommt er ein vogelwildes Angebot +++

Offenbar handelte es sich um eine gefährliche Granate, weshalb die Einsatzkräfte sofort anrückten um den Sprengkörper zu untersuchen.

-------

Das ist die Isar:

  • Fluss der durch Bayern und Tirol (Österreich) fließt
  • etwa 292 Kilometer lang
  • mündet in der Donau
  • entspringt in den Alpen

---------

Münchnerin alarmiert Polizei

Das Minengeschoss musste von einem speziellen Entsorgungsdienst in einem explosionssicheren Behälter entsorgt werden. Gefahr habe jedoch nicht bestanden.

----------

Weitere Themen:

München Flughafen: Frauen greifen Behinderte an – sie fühlten sich belästigt

Bayern: DMAX-Star Andreas Schubert (42) überraschend gestorben – man kannte ihn als...

München: Frau von Rad gestoßen und brutal vergewaltigt – Schilderungen sind einfach grausam

------------

Wie die „Abendzeitung München“ erklärt, bittet die Münchener Polizei in diesem Zusammenhang bei der Entdecken von augenscheinlicher Munition umgehend den Notruf zu verständigen.

Die Gegenstände sollten zu keinem Zeitpunkt berührt oder angefasst werden, denn es könnte dabei zu schweren Verletzungen kommen. (mia)