„Bares für Rares“ (ZDF): Mann flunkert Händler an – und räumt damit auch noch richtig ab

„Bares für Rares“ (ZDF): Benjamin Koch nutzte eine Mini-Flunkerei bei den Händlern, um einen besseren Preis zu erzielen.
„Bares für Rares“ (ZDF): Benjamin Koch nutzte eine Mini-Flunkerei bei den Händlern, um einen besseren Preis zu erzielen.
Foto: Screenshot ZDF

Jetzt wird bei „Bares für Rares“ sogar geflunkert! Im ZDF bei „Bares für Rares“ kommt es nicht immer nur auf die Rarität, sondern auch auf das Verhandlungsgeschick des Händlers an.

Benjamin Koch bringt zu „Bares für Rares“ (ZDF) beides mit: Die Rarität in Form eines Baseballs und das Verhandlungsgeschick in Form von geschickten, kleinen Flunkereien im Händlerraum. Am Ende nimmt er mehr als das Zehnfache dessen mit, was er sich erhofft hatte. Ein echtes Verkaufsgenie, wie man neidlos anerkennen muss.

„Bares für Rares“ (ZDF): Signierter Baseball ist heiß begehrt

Benjamin Koch ist extra von Freiburg aus in das Kölner Walzwerk zu „Bares für Rares“ gereist, um seinen signierten Baseball zu verkaufen. „Ich hab schon mal recherchiert, was der Ball wert sein könnte.

Allerdings bin ich da auf die Expertise angewiesen, denn es gibt ganz viele verschiedene Preiskategorien“, erklärt Benjamin Koch. Am Ende seines Verkaufs ist klar: Die Fahrt hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Verkäufer kennt sich gut im Baseball aus

Der 35-Jährige ist großer Baseball-Fan und spielt selber Baseball. Den Ball hat er von einem Freund geschenkt bekommen. „Warum gibst du dann so einen Ball weg?“, fragt Horst. Benjamin Koch antwortet: „Das ist ein Ball von den New York Yankees und das ist nicht mein Favoritenteam. Ich bin Fan von den LA Dodgers.“

-------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ wird im ZDF ausgestrahlt
  • Seit 2013 gibt es die Trödelshow
  • Horst Lichter moderiert die Sendung
  • „Bares für Rares“ gilt als die erfolgreichste Sendung im Nachmittagsprogramm des ZDF
  • Die Sendung hat einen festen Pool von Experten und Händlern, die die Stücke begutachten

-------------------------

Nun zur Expertise: Der Ball ist von den New York Yankees, das ist korrekt. Er wurde allerdings nie in einem Spiel verwendet. Er ist ein reines Merchandisingprodukt. Allerdings sind die Unterschriften Original und kann aufgrund der Spieler auf die Zeit 2006 bis 2008 datiert werden. Die wohl wertvollste Unterschrift ist die von Alex Rodriguez.

Alex Rodriguez oder kurz A-Rod ist einer der besten Baseballspieler aller Zeiten. Außerhalb des Sports erlangte er Berühmtheit durch seine Beziehungen zu berühmten Frauen. Mit Kate Hudson und Cameron Diaz führte er eine Beziehung, seit 2019 ist er mit Jennifer Lopez verlobt.

Benjamin flunkert und kassiert richtig ab

Benjamin Kochs Wunsch: „Unterschriften von Alex Rodriguez bekommt man so für 40-50 Euro. Das wäre schon schön, nach obenhin alles toll.“ Die Expertise schätzt den Wert auf 150-200 Euro ein, weil er vermutet, dass es viele Sammler gibt.

+++ „Bares für Rares“ (ZDF): Horst Lichter hört diese Geschichte und regt sich auf – „Da wäre ich heute noch beleidigt“ +++

Die Händler steigern sich schnell. Waldi startet mit 80 Euro, Julian Schmitz-Avila legt gleich mit 300 Euro nach. Bei 550 Euro fragt Waldi nach der Expertise. Benjamin Koch verrät nur, dass die drunter lag. Doch dann fängt er an zu flunkern: „Für mich müsste es noch ein bisschen mehr geben, damit wir das machen“, sagt er.

+++ Bares für Rares: Vater aus NRW verkauft Schmuggelware – Horst Lichter reagiert sofort +++

Dr. Elisabeth Nüdling lobt das und meint: „Das hat ja sicherlich auch einen ideellen Wert“. Benjamin Koch bejaht diese Aussage. Stopp, hatte er nicht eben noch gesagt, er will den Ball abgeben, weil die Yankees nicht sein Lieblingsteam sind und hatte mit 50 Euro gerechnet?

-------------------------

Mehr Themen zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“ (ZDF): Trödelshow beginnt – doch was macht Moderator Horst Lichter da?

„Bares für Rares“ (ZDF): Händlerin bietet sofort Hammer-Summe für antike Brosche – Kollegen sind sprachlos

„Bares für Rares“: Kultstar verärgert Fans – was er dann macht, kommt unerwartet

-------------------------

Waldi jedenfalls lässt sich davon um den Finger wickeln und bietet 580 Euro. Damit hat der Verkäufer die Expertise beinahe verdoppelt. Da hat Benjamin Koch gut lachen. Er kann sich mit seinem Freund und dem Geld nun einen schönen Tag machen.

Einen schönen Tag verbingen wegen des warmen Wetters der vergangenen Tage auch viele Menschen in München. Noch einige Kilometer weiter südlich von Freiburg suchen deshalb viele Münchener nach einer Abkühlung. Das sorgt im Umkehrschluss für skurrile Bilder aus dem Nahverkehr in München. Warum, das liest du >>> hier.

+++ „Bares für Rares“ (ZDF): Schock für Händler! Als Horst Lichter dieses Objekt sieht, versucht er wirklich... +++

„Bares für Rares“ läuft montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF. Ganze Folgen gibt es auch in der Mediathek.