Fips Asmussen tot – Kult-Komiker stirbt im Alter von 82 Jahren

Kult Komiker Fips Asmussen ist mit 82 Jahren verstorben. Hier war der Komiker im Riverboat im MDR im März 2019 zu Gast.
Kult Komiker Fips Asmussen ist mit 82 Jahren verstorben. Hier war der Komiker im Riverboat im MDR im März 2019 zu Gast.
Foto: imago images / STAR-MEDIA

Kult Komiker Fips Asmussen ist mit 82 Jahren verstorben.

Das bestätigte die Tochter des Komikers gegenüber der „Bild“. Asmussen verstarb bereits am Sonntag in einem Krankenhaus in seiner Heimatstadt in Sachsen-Anhalt.

Fips Asmussen ist tot

Fips Asmussen starb bereits am Sonntag, wie seine Lebensgefährtin am Dienstag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur sagte.

+++ Danni Büchner meldet sich zurück – mit trauriger Beichte „Es gibt sehr sehr wenige…“ +++

Der Komiker war bekannt für seine humorvolle Art. 30 Jahre lang trat er auf deutschen Bühnen auf, brachte die Menschen zum Lachen.

Der gebürtige Hamburger kam am 30. April 1938 zur Welt, studierte später an der Werbe-Akademie in Hamburg und kam durch seine Tätigkeit in der Werbung langsam mit Künstlern in Kontakt.

-------------------------

Mehr News:

„Bares für Rares“: Frau bringt Spielzeug mit – Experte mit bizarrer Aussage: „Würde es für 700.000 Euro verkaufen“

Prinz Charles: Schrecklich – William und Harry sollen ihrem Vater ...

Laura Müller: Bittere Enttäuschung für die Influencerin – „Ich bin leider...“

-------------------------

Schließlich absolvierte er eine Gesangsausbildung und lernte Gitarrespielen. Ende der 1960er-Jahre eröffnete Asmussen eine Kabarett-Kneipe in Hamburg, in der er als Wirt sowie als Interpret tätig war. Es war der Anfang seiner großer Karriere.

Anfang der 1970er-Jahre begann er dann das Erzählen von Witzen. Es folgten insgesamt 52 verschiedene CDs. Seine verkauften Tonträger erreichten in der Zahl die 7,5 Millionen. Dazu gewann er einmal Platin- und dreimal goldene Platten.

Fips Asmussen lebte zuletzt in Querfurt in Sachsen-Anhalt. (dv, nk, mit dpa)