„Sturm der Liebe“-Star Dieter Bach packt aus: „Leider habe ich nicht ...“

„Sturm der Liebe“-Schauspieler Dieter Bach.
„Sturm der Liebe“-Schauspieler Dieter Bach.
Foto: imago images

Seit drei Jahren spielt Dieter Bach bei „Sturm der Liebe“ (ARD) den „Christoph Saalfeld“. Ein erfolgreicher Hotelier, Inhaber der Kette „Top Comfort Hotels“ und ein Gangster, wie er im Soap-Buche steht.

Gleich vier Menschen wollte „Christoph Saalfeld“ töten, bei keinem sollte es klappen, und doch gehört „Saalfeld“ zu den beliebtesten Charakteren bei „Sturm der Liebe“ (ARD). Im großen Interview mit der ARD spricht Schauspieler Dieter Bach über seine Rolle.

„Sturm der Liebe“ (ARD): Das unterscheidet Christoph Saalfeld von Christoph Bach

Besonders schätze er an „Christoph Saalfeld“ dieses „Durchhaltevermögen, was er so hat.“ Dieser würde immer wieder, „nahezu ohne Selbstzweifel“ auf die Füße fallen und wieder aufstehen. Das bewundere er sehr, so Bach.

---------------------

Das ist „Sturm der Liebe“:

  • „Sturm der Liebe“ ist eine deutsche Telenovela
  • Sie wird seit 2005 von der ARD ausgestrahlt
  • „Sturm der Liebe“ läuft montags bis freitags um 15.10 Uhr in der ARD
  • Die erste Folge lief am 26. September 2005
  • Mittlerweile läuft die 16. Staffel

----------------------

Es gebe aber auch Punkte, bei denen er sich glücklich schätzt, sich von seiner Serienfigur zu unterscheiden. „Die Unterschiede sind eben ganz klar, dass ich mit Sicherheit nicht so skrupellos bin, und das auch nicht sein möchte. Egal für was.“ Und auch das Finanzielle unterscheide Schauspieler und Rolle. „Leider habe ich auch nicht so viel Geld, wie Christoph Saalfeld“, packt Bach aus.

----------------------

Mehr TV-News:

„Fernsehgarten“ (ZDF): Schreck-Sekunde in Show – weil Andy Borg...

„Immer wieder sonntags“: Moderator Stefan Mross geschockt – „Leider das eingetroffen, was keiner gehofft hat“

-----------------

„Sturm der Liebe“: Was hat das Finanzamt gegen „Christoph Saalfeld“ in der Hand?

Wobei, die Serien-Fans dürften es wissen. Allzu reich ist der skrupellose Hotelier nun auch nicht mehr. Schließlich kam ihm das Finanzamt auf die Schliche. „Saalfeld“ habe Steuern hinterzogen. Nun sind seine Konten eingefroren.

Doch nicht nur bei „Sturm der Liebe“ gibt es Aufreger. Auch die „Unter uns“-Fans sind auf 180. Das ist der Grund.