Corona: Chinesische Virologin mit krasser Aussage – „Das Virus kommt aus...“

Wo hat Corona seinen Ursprung? Eine chinesische Virologin ist sich sicher, woher das Virus stammt. (Symbolbild)
Wo hat Corona seinen Ursprung? Eine chinesische Virologin ist sich sicher, woher das Virus stammt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Michael Weber

Wo hat Corona seinen Ursprung? Das ist auch heute, knapp zehn Monate nach dem Ausbruch in China nicht ganz klar. Eine chinesische Virologin macht nun eine krasse Aussage. Sie hatte als eine der Ersten mit Corona zu tun.

Die Virologin Dr. Li-Meng Yan behauptet in der britischen TV-Sendung „Loose Woman“ in einem Interview, dass sie sich sicher ist, dass das Coronavirus nicht auf dem Tiermarkt in Wuhan ausgebrochen sei – bisher ist das die These aus China gewesen.

Virologin Dr. Li-Meng Yan ist sich sicher, wo Corona seinen Ursprung hat.

Corona: Virologin wurde gebeten, SARS-Fälle zu untersuchen

Auf dem Markt in Wuhan wurden unter anderem Fledermäuse als Lebensmittel verkauft. Man geht bisher davon aus, dass so ein Tier das Virus auf den Menschen übertragen habe.

Li-Meng Yan ist sich aber sicher: „Das Virus kommt aus einem Labor in Wuhan, und dieses wird von der chinesischen Regierung kontrolliert. Das Virus stammt ganz sicher nicht aus der Natur.“

-----------

Das sind die Symptome des Coronavirus':

  • Fieber (häufig)
  • trockener Husten (häufig)
  • Schnupfen (selten)
  • Kurzatmigkeit (selten)
  • Gliederschmerzen (selten)
  • Hals- und Kopfschmerzen (selten)
  • Durchfall oder Erbrechen (selten)

-----------

Sie sagt, dass Corona künstlich von Menschen hergestellt wurde. Die chinesische Gesundheitskommission hat diese Behauptung bisher immer zurückgewiesen. Denn nicht zum ersten Mal wurde die Aussage, dass das Virus vom Markt stamme, kritisch hinterfragt.

+++ Alle aktuellen Corona-Infos findest du in unserem Newsblog +++

Die Virologin sagt, sie sei eine der ersten Wissenschaftler gewesen, die Corona untersucht haben. Ende Dezember vergangenen Jahres wurde sie von der Universität in Hongkong gebeten, sich mit SARS-ähnlichen Fällen zu beschäftigen, die auf dem Festland in China aufgetreten seien.

Corona: Virologin musste fliehen

Dabei fiel ihr laut eigener Aussage auf, dass Corona seinen Ursprung im Labor habe. Die chinesische Regierung hätte dies vertuscht, klagt die Wissenschaftlerin an. Sie fühle sich „moralisch und wissenschaftlich verpflichtet“, dies der Öffentlichkeit mitzuteilen.

-----------

Top-News:

Krebs: Deutsche Experten warnen jetzt vor DIESER Form – die Zahlen steigen immer weiter

Rewe: Kunde kommt überhaupt nicht klar, als er DAS sieht – „Gammelladen“

Rebecca Reusch: Rückschlag für die Eltern! Nun wird bekannt, dass...

-----------

Aus China ist die Corona-Expertin inzwischen geflohen. Man habe ihr gedroht, ihr geraten zu schweigen, ansonsten könnte sie „Ärger bekommen und verschwinden“, erklärt Yan.

Sie sah nur einen Ausweg: Das Land verlassen. Denn sie wisse, „wie China mit Informanten umgeht.“ Sie hält sich derzeit an einem unbekannten Ort in den USA auf.

+++ Euro: Diese 2-Euro-Münze ist 100.000 Euro wert – daran erkennst du sie +++

Beweise für ihre These, dass Corona künstlich hergestellt wurde, konnte die Virologin aber nicht liefern, die sollen von ihrem Computer gelöscht worden sein. Sie will jedoch noch welche nachreichen. (ldi)