„Bares für Rares“-Händler wettert gegen RTL und Zuschauer: „Sagt alles, was man wissen muss“

„Bares für Rares“-Händler Julian Schmitz-Avila.
„Bares für Rares“-Händler Julian Schmitz-Avila.
Foto: imago images / Nordphoto

Deutliche Worte von „Bares für Rares“-Händler Julian!

So kennt man den Bonner eigentlich gar nicht. Normalerweise kann „Bares für Rares“-Händler Julian Schmitz-Avila keiner Fliege etwas zuleide tun. So zumindest wirkt es in der ZDF-Trödelshow. Doch nun kann sich der Kunst- und Antiquitätenhändler einen Seitenhieb gegen Konkurrenz-Sender RTL nicht verkneifen - und der hat wirklich gesessen.

Bares für Rares“-Händler Julian: Fieser Seitenhieb

Was war passiert? In seiner Instagram-Story teilte der „Bares für Rares“-Händler ein Bild, auf dem folgender Text zu lesen war. „Die Tatsache, dass rtlnow.de auch unter rtlnau.de erreichbar ist, sagt alles, was man über RTL und seine Zuschauer wissen muss.“

-------------

Das ist Julian Schmitz-Avila:

  • Julian Schmitz-Avila wurde am 3. September 1986 in Bonn geboren
  • Er ist Kunst- und Antiquitätenhändler
  • Seit der sechsten Staffel, die 2015/16 ausgestrahlt wurde, ist Julian Schmitz-Avila bei „Bares für Rares“

------------

Ein relativ alter Gag, wie man sagen muss. Schließlich heißt die Streamingplattform von RTL bereits seit dem 1. März 2016 „TVNOW“. Anscheinend fand ihn Julian Schmitz-Avila derart lustig, dass er ihn noch einmal aufwärmen musste. Der Link jedoch funktioniert witzigerweise noch immer. So erscheint, wenn man rtlnau.de im Browser eingibt, noch immer die Startseite von „TVNOW“.

Bares für Rares“-Händler Julian Schmitz-Avila speckt ab

Naja, vermutlich war es nur ein harmloser Spaß. Richtig ernst gemeint hat Julian Schmitz-Avila aber eine Aktion, die er am eigenen Leib gespürt hat. Und zwar teilte der 34-Jährige zuletzt seinen Abnehmerfolg bei Instagram. Und der konnte sich durchaus sehen lassen.

----------

Das ist die ZDF-Show „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird die Show von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten

----------

Stattliche 25 Kilo speckte Schmitz-Avila in den letzten Jahren ab. Eine krasse Veränderung, wenn man sich die Bilder aus der Vergangenheit anschaut. Wie der sympathische Kunsthändler diese Leistung vollbracht hat, kannst du hier nachlesen.

----------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“ (ZDF): Zahnärztin aus Düsseldorf will Skulptur verkaufen – doch bei der Expertise fällt sie vom Glauben ab

„Bares für Rares“ (ZDF): Schockierendes Angebot von Händler Waldi – „Acht Euro...“

„Bares für Rares“ (ZDF): „Wahnsinn!“ Die Händler rasten wegen DIESER Silberkanne aus – aber plötzlich ...

----------

„Bares für Rares“-Händler gewährt Einblicke in sein Zuhause

Noch privatere Einblicke in sein Leben gewährte der „Bares für Rares“-Liebling erst kürzlich, als er seinen Fans auf Youtube sein Zuhause präsentierte. Wie genau der Händler wohnt, erfährst du hier.

Das selbe machte auch „Bares für Rares“-Kollege Fabian Kahl mit seinem Schloss. Ganz schön pompös.

Doch nicht nur bei den „Bares für Rares“-Händlern zuhause geht es rund, auch in der ZDF-Trödelshow selbst ist wie immer einiges geboten. Ein Mann wollte eine Skulptur verkaufen - als die Händler darum bieten, musste der Verkäufer dazwischen gehen. Hier die ganze Geschichte>>>

„Bares für Rares“ läuft montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF. Ganze Folgen kannst du auch in der Mediathek anschauen.