Asteroid rast mit 90.000 km/h in Richtung Erde – er könnte enormen Schaden anrichten

Der Asteroid könnte, wenn er die Erde träfe, enormen Schaden anrichten. (Symbolbild)
Der Asteroid könnte, wenn er die Erde träfe, enormen Schaden anrichten. (Symbolbild)
Foto: imago images / Science Photo Library

Ein Asteroid rast in Richtung Erde. Eigentlich sind es sogar mehrere Gesteinsfelsen, die sich auf uns zu bewegen. Einer heißt Asteroid 2020 RH6.

Er ist 0,03174 Astronomische Einheiten oder auch 4.748.235 Kilometer entfernt. Das mag weit entfernt klingen, doch wie der britische Express berichtet, ist dies angesichts der unendlichen Ausdehnung des Weltraums tatsächlich relativ nahe.

Asteroid ist 60 Meter groß

Die NEO Earth Close Approach Site der Nasa schätzt auch, dass der Asteroid 2020 RH6 mit 8,32 Kilometern pro Sekunde durch den Weltraum rast.

Der Asteroid ist etwa 60 Meter groß. Groß genug, um erhebliche Schäden zu verursachen, wenn er in einer Stadt einschlagen würde. Dies wird er laut den Experten Gott sei Dank nicht tun.

----------------------------

Was ist der Unterschied zwischen Komet, Asteroid und Meteorit?

  • Ein Komet ist ein fester Körper aus Eis, Stein, Staub und gefrorenen Gasen. Er hinterlässt eine Spur aus Bruchstücken und kann auch komplett auseinanderfallen. Sein leuchtender Schweif kann mehrere Millionen Kilometer lang werden.
  • Ein Asteroid (auch Kleinplanet genannt) ist ein einzelnes Bruch- oder Trümmerstück aus Stein oder Eisen. Seine Größe kann von wenigen Metern bis zu mehreren hundert Kilometern variieren. Sie treten meist nur als kleine schwache Lichtpunkte auf.
  • Meteoriten sind kleiner als Asteroiden und erzeugen beim Eintritt in die Erdatmosphäre Leuchterscheinungen (Sternschnuppen).

---------------------------

Der zweite Asteroid kommt sogar noch näher an uns heran.

Der Asteroid 2020 RQ3 wird etwa doppelt so nah herankommen, circa 2.372.622 Kilometer. Dieser Gesteinsbrocken hat einen Durchmesser von 54 Meter, er rast noch schneller auf uns zu – 25,42 Kilometer pro Sekunde, etwa 90.000 Kilometer pro Stunde.

+++ Dr. Eckart von Hirschhausen stellt Corona-Praktik in Frage – mit diesem logischen Argument +++

Astronomen der Nasa beobachten derzeit etwa 2000 Asteroiden, Kometen und andere Objekte in der kosmischen Nachbarschaft der Erde.

----------

Mehr zum Thema Asteroid:

Asteroid: Unglaubliche Entdeckung aus dem All! „Unheimlich“

Asteroid rast auf Erde zu – Experten warnen: „Bitte nicht zu weit ...“

Asteroid raste auf die Erde zu – Experten waren sich früh einig „Relativ sicher...“

----------

Asteroid verursachte 2013 Schäden auf Erde

Dabei handelt es sich um „Kometen und Asteroiden, die durch die Gravitationsanziehung von nahen Planeten in Bahnen geschleudert wurden, die es ihnen ermöglichen, in die Erdnähe zu gelangen, erklärt die Nasa.

+++ Zalando: Kunde ärgert sich über Orginal-Preisschild: „Ihr solltet euch wenigstens die Mühe machen...“ +++

Die meisten Asteroiden rasten glücklicherweise an uns vor. Schäden auf der Erde gab es zuletzt 2013 durch den Meteor von Tscheljabinsk. Er trat laut dem britischen Express über Russland in die Erdatmosphäre ein und explodierte über der Erde. Dennoch beschädigte er 7200 Gebäude und 1000 Menschen. (ldi)