Whatsapp: Meilenstein! Endlich wird es bald DIESE Funktion geben

Whatsapp: Der Messenger steht vor einem Meilenstein. (Symbolbild)
Whatsapp: Der Messenger steht vor einem Meilenstein. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Meilenstein bei Whatsapp!

Schaut man auf die Entwicklung des Messengers, stellt man fest, dass Whatsapp schon über eine Reihe von Funktionen verfügt. Dennoch gibt es auch welche, die bisher noch nicht existieren. DIESE neue Funktion wird aber endlich bald dazukommen.

WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun
WhatsApp: Diese Fehler solltest Du niemals tun

Whatsapp: Messenger bekommt bald endlich DIESE Funktion

Whatsapp brachte vor wenigen Wochen bereits eine Beta-Version in Umlauf, mit der Nutzer Nachrichten zur automatischen Löschung auswählen können. Nun soll es eine Erweiterung dieser Funktion geben.

+++ Whatsapp: Nutzer jubeln! DIESE Funktion ist mehr als nützlich +++

Wie „WABetaInfo“ berichtet, gibt es nun ein neues Update, welches das selbstständige Löschen von Mediendateien ermöglichen soll. Demnach sollen Bilder, Videos und Gifs nach dem Senden auf dem Gerät des Empfängers automatisch gelöscht werden, wenn dieser den Chat verlässt - ähnlich wie beim Konkurrenten Snapchat.

----------------------------

Mehr News:

Corona: Neue Lockdown-Prognose ++ Ab sofort: Reisewarnung für diese EU-Länder

Urlaub an der Ostsee: Touristinnen nehmen Abkürzung – dann beginnt der Alptraum

Lufthansa: Maskenpflicht im Flugzeug – doch DIESEN Mund-Nasen-Schutz darfst du nicht tragen

----------------------------

Sender kann Empfänger nicht kontrollieren

Der Absender muss dafür die zu sendende Datei für die Selbstzerstörung markieren. Nach dem Absenden erkennt der Empfänger dann, dass die Datei zur Selbstzerstörung ausgewählt wurde, da diese anders angezeigt wird als die herkömmlichen Dateinachrichten. So wird die Datei schließlich von dem Empfänger-Gerät verschwinden und es wird keine Anzeichen mehr auf die Existenz der erhaltenen Datei geben.

----------------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der Instant-Messsaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Die Anwendung gibt es für alle gängigen Betriebssysteme: Android. iOS, Windows Phone und Windows 10 Mobile
  • Das Betatesting von Whatsapp Business startete in Deutschland am 25. Januar 2018
  • Whatsapp Payments steht zur Zeit nur Nutzern in Indien zur Verfügung, soll aber bald auch in andere Länder kommen

----------------------------

Der Absender kann hingegen aber nicht nachverfolgen, ob der Empfänger die Datei vor der Löschung durch einen Screenshot gespeichert hat, schreibt „WABetaInfo“. Wann die Funktion in Serie geht, ist allerdings noch unklar. (nk)