Prinz Harry: Insider packt aus – DARAUF vertraut er am meisten, seit er in den USA lebt

Prinz Harry hat einen besonderen Grund zur Freude in den USA.
Prinz Harry hat einen besonderen Grund zur Freude in den USA.
Foto: imago images

Es ist sicher nicht einfach, sein ganzes Leben von einem Tag auf den anderen komplett neu zu gestalten. Doch genau das scheint Prinz Harrys Wunsch gewesen zu sein, als er Anfang des Jahres verkündet hat, er und Meghan Markle wollen in die USA auswandern.

Das Leben in Kalifornien soll jedoch nicht ganz so rosig sein wie erhofft. Immer wieder wird bekannt, dass Prinz Harry mit psychischen Problemen zu kämpfen hat. Nun verrät ein Insider, was dem 36-Jährigen dabei Hoffnung macht.

Das ist die britische Thronfolge
Das ist die britische Thronfolge

Prinz Harry: Ohne SIE wäre er aufgeschmissen

Viele Royals-Fans geben Meghan Markle die Schuld dafür, dass Prinz Harry sich nun gegen seine Heimat stellt. Schließlich hat sie im britischen Königshaus für ziemlich viel Ärger gesorgt. Doch genau sie ist diejenige, ohne die Harry offenbar aufgeschmissen wäre.

Royals-Experte Richard Fitzwilliams verrät gegenüber dem britischen „Express“, dass Prinz Harry sich vor allem an Meghan Markle wende, um emotionale Unterstützung zu erhalten. Während der Brite sich noch in der neuen Heimat Santa Barbara einleben muss, vertraue er am meisten auf den Rückhalt seiner Ehefrau.

-----------------

Das ist Prinz Harry:

  • Henry Charles Albert David wurde am 15. September 1984 in London geboren
  • Er ist der Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana und der jüngere Bruder von Prinz William
  • Am 19. Mai 2018 heiratete er die Ex-Schauspielerin Meghan Markle
  • Ihr gemeinsamer Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor wurde am 6. Mai 2019 geboren
  • Am 31. März 2020 traten die beiden von ihren royalen Pflichten zurück

-----------------

Meghan Markle lässt ihre Beziehungen spielen

Der Heimvorteil der US-Amerikanerin sei entscheidend. Denn da Meghan sich bereits einen großen Bekannten- und Freundeskreis in Kalifornien aufgebaut hat, stehe einer sicheren Zukunft nichts im Wege.

„Sie versteht Hollywood“, fügt Fitzwilliams hinzu. Die beiden sollten sich also relativ schnell eine neue Zukunft aufbauen und endlich ihren Wunsch der finanziellen Unabhängigkeit erfüllen können. Das richtige Zuhause zum Wohlfühlen haben sie offenbar schon gefunden. Für ihr Anwesen in Montecito haben Prinz Harry und Meghan Markle mehr als 14 Millionen US-Dollar ausgegeben.

-----------------

Mehr zu Prinz Harry:

Prinz Harry: Endgültiger Schlussstrich? „William und Harry haben...“

Prinz Harry: Royals-Fans in Sorge – meint er DAS etwa ernst?!

Prinz Harry: Royals-Insider deutlich – „Er irrt sich, wenn er glaubt ...“

-----------------

Prinz Harry zieht sich zurück – direkt neben Hollywood-Stars

Und auch ihre Nachbarn könnten es dem Ehepaar einfach machen, sich so schnell wie möglich einzuleben. Zu den Anwohnern gehören unter anderem Meghans Freundin und TV-Legende Oprah Winfrey, Talkshow-Star Ellen DeGeneres sowie eine Handvoll berühmter Schauspieler – darunter Bruce Willis, Tom Cruise und John Travolta.

Um bei dem ganzen Druck, den Hollywood verursachen kann, jedoch nicht unterzugehen, kann sich Prinz Harry jederzeit auf seine Liebste verlassen. Seit mehr als 20 Jahren hat der Sohn von Prinzessin Diana mit seiner mentalen Gesundheit zu kämpfen, wie er im Podcast von Oprah Winfrey verraten hat.