„Das perfekte Dinner“ (VOX): Gast hebt Glocke hoch – und wird bitter enttäuscht

Astrid begrüßt am Montag ihre Gäste in Heilbronn. Benjamin traut seinen Augen kaum, als er die Glocke vom Teller hebt.
Astrid begrüßt am Montag ihre Gäste in Heilbronn. Benjamin traut seinen Augen kaum, als er die Glocke vom Teller hebt.
Foto: TVNOW/ITV Studios, Screenshot VOX

Den Anfang bei „Das perfekte Dinner“ in Heilbronn macht am Montag Astrid. Das Menü der 39-Jährigen steht unter dem Motto „Heimatessen – aller guten Dinge sind drei“.

Für Gast Benjamin stellt sich „Das perfekte Dinner“ bei Astrid als wahre Überraschung heraus. Mit dem, was sich auf seinem Teller verbirgt, hat der gebürtige Bayer absolut nicht gerechnet!

Das perfekte Dinner“: Astrid kocht aus Liebe zur Heimat

Astrids Menü bei „Das perfekte Dinner“ beginnt mit der „Hommage ans Erlenbacher Weinfest“. Die Dreifach-Mama will ihr Dinner der geliebten Heimat widmen. Auch Kandidat Benjamin liebt Heilbronn und die Küche Baden-Württembergs.

Doch als es am Abend endlich zum ersten Gang kommt, traut Benjamin seinen Augen nicht. Gut gelaunt kündigt Astrid ihre Vorspeise mit einem Countdown an. Auf drei sollen alle die Glocke über ihren Tellern hochheben.

-----------------

Das ist Astrids Menü am Montag:

  • Vorspeise: Hommage ans Erlenbacher Weinfest – Dreierlei Kuchen
  • Hauptspeise: Ausflug ins Heilbronner Umland – Dreierlei typische Spezialitäten
  • Nachspeise: Der Wartberg lässt grüßen – Dreierlei Süßes von vor der Haustüre

-----------------

Leerer Teller: „Benni hat nichts zu Essen gekriegt“

Doch bei Benjamin und Jessica scheint das nicht so zu laufen wie geplant. Als sie die Glocke hochheben, werden sie für einen Augenblick bitter enttäuscht. Denn unter ihrer Glocke befindet sich nichts.

Die Situation ist schnell geklärt, denn der Teller steckt versehentlich in der Glocke fest und die beiden haben nicht nur die Glocke, sondern gleich den ganzen Teller mithochgehoben. „Benni hat nichts zu Essen gekriegt“, scherzt Astrid.

-----------------

Mehr zu „Das perfekte Dinner“:

„Das perfekte Dinner“: Benjamin will sich Vorteil verschaffen – mit DIESEM Trick

„Das perfekte Dinner“: DIESES Menü wirft Fragen auf – selbst der Gastgeber ist sprachlos

„Das perfekte Dinner“: Gastgeber kocht – plötzlich hat er eine üble Befürchtung

-----------------

Benjamin hat sein Pech heraufbeschworen

„Ich dachte schon: 'Warum ist die Glocke so schwer?'“, gibt auch Benjamin anschließend zu, währenddessen versucht Jessica mühsam den Teller von der Glocke zu trennen.

„Witzig, weil ich habe nämlich heute Nachmittag drüber gesprochen, dass so ein kleiner Fauxpas immer auflockert und wem ist der Fauxpas passiert? Der, der es ausgesprochen hat“, stellt der 36-Jährige im Interview ironischerweise fest.

Als dann jeder der Gäste endlich das Essen vor sich hat, kann es losgehen. Der Dreierlei Kuchen kommt bei Astrids Konkurrenten sehr gut an, juhu!

Wie die anderen Gänge von Astrid ankommen, siehst du bei „Das perfekte Dinner“ um 19 Uhr bei Vox oder jederzeit online bei TVNOW.