Bayern: Unbekannte klingelt Frau aus Schlaf und erzählt von Vergewaltigung – plötzlich ist sie weg

Bayern: Am frühen Morgen musste die Polizei Mittenwald zu einem Einsatz ausrücken. (Symbolbild)
Bayern: Am frühen Morgen musste die Polizei Mittenwald zu einem Einsatz ausrücken. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Ein mysteriöser Fall beschäftigt die Polizei in Bayern.

Am frühen Dienstagmorgen wurden die Bewohner eines Hauses in Mittenwald (Bayern) aus den Schlaf gerissen. Dann wurde die Situation aber noch undurchsichtiger.

+++ dm: Frau beobachtet DAS im Drogeriemarkt und ist empört – „Finde es viel schlimmer“ +++

Bayern: Frau klingelt Familie aus Schlaf und erzählt von Vergewaltigung

Wie die Polizei Bayern mitteilte, wurde eine Frau in der Straße Am Gries in Mittenwald durch mehrmalige Benutzung der Türklingel gegen halb vier morgens aufgeweckt.

---------------

Das ist Bayern:

  • Bayern ist das flächengrößte Bundesland Deutschlands
  • Etwa 13 Millionen Mneschen leben in dem Freistaat
  • Die Hauptstadt von Bayern ist München
  • Ministerpräsident des Bundeslandes ist Markus Söder

---------------

Als sie zur Tür ging und diese öffnete, fand sie dort eine ihr unbekannte Frau, welche ihr gegenüber berichtete, vergewaltigt worden zu sein.

Bayern: Frau verschwindet plötzlich

Als die Hausbewohnerin angab die Polizei wegen der angeblichen Vergewaltigung rufen zu wollen, verschwand die Unbekannte plötzlich in der Dunkelheit.

---------------

Weitere News aus Bayern:

Urlaub in Bayern: Tourist stürzt beim Wandern 100 Meter in die Tiefe – weil er sich DARAN nicht gehalten hat

München: Mann liefert Pizza aus – dann tappt er in eine Falle

München: Frau (77) lebt seit 64 Jahren in ihrer Wohnung - nun droht ihr DESHALB die Obdachlosigkeit

---------------

Laut der Polizei Bayern fahndete eine Streife der Polizei Mittenwald kurz nach dem Vorfall nach dem mutmaßlichen Vergewaltigungsopfer.

So entsteht ein Phantombild
So entsteht ein Phantombild

Bayern: Polizei sucht mutmaßliches Vergewaltigungsopfer

Die Streife der Polizei Mittenwald konnte die verschwundene Frau nicht ausfindig machen.

Der Fall liegt nun bei der Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen, welche jetzt nach der Unbekannten fahndet, so die Polizei Bayern. (gb)

Die Frau wird gebeten, sich dringend bei der Polizeiinspektion Mittenwald (Tel. 08823/9214-0) oder bei der Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen (Tel. 08821/917-0) zu melden.


Die Unbekannte beschrieb die Frau folgendermaßen: normale, schlanke Statur, ca. 170 cm groß, bekleidet mit einem hellen, knielangen Mantel. Sie trug einen kleinen Damenrucksack mit sich.


Hast du die Frau am Dienstag, 29. September 2020, zwischen Mitternacht und fünf Uhr morgens im Ortsgebiet von Mittenwald gesehen und kann Hinweise geben, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten? Dann melde dich bitte bei der Polizei.