Corona: Mann erfährt am Telefon, dass sein Sohn sterbenskrank ist – dann wird es richtig übel

Corona: Einem Mann wird erzählt, dass sein Sohn mit Corona infiziert ist. (Symbolbild)
Corona: Einem Mann wird erzählt, dass sein Sohn mit Corona infiziert ist. (Symbolbild)
Foto: imago images / Michael Weber

Die Zahlen der Corona-Infizierten in den meisten Regionen Deutschlands steigen aktuell wieder sehr stark an.

Einem Mann wurde am Telefon mitgeteilt, dass sein Sohn wegen Corona sterbenskrank sei, dann wurde es richtig übel.

Corona: Mann erfährt am Telefon, dass sein Sohn sterbenskrank ist

Nach den Angaben des RKI (Stand 29. Oktober 08.00 Uhr) gibt es in Deutschland seit dem Beginn der Corona-Pandemie 481.013 gemeldete Infizierte und 10.272 Todesfälle. Diese Situation versuchen einige Menschen für ihre Zwecke auszunutzen.

---------------

Das ist das Coronavirus:

  • ist SARS-CoV-2 (Abkürzung für englisch: severe acute respiratory syndrome coronavirus 2)
  • gehört zur Familie der Coronaviren, eine Infektion kann neue Atemwegserkrankung Covid-19 verursachen
  • erstmals 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt
  • wurde von der WHO am 30. Januar 2020 als „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ und am 11. März 2020 als Pandemie eingestuft
  • Infektion erfolgt in der Regel über Tröpfcheninfektion und Aerosole

---------------

Wie die Polizei Sachsen mitteilt, wurde ein Mann in Weinhübel (Sachsen) um die Mittagszeit von einem Unbekannten angerufen. Dieser gab sich als Doktor aus und behauptete, dass er den Sohn des Angerufenen gerade wegen einer Corona-Infektion nach Dresden fliegen würde. Der Zustand des Sohnes sei sehr kritisch.

Corona: Angeblicher Arzt behauptet DAS

Wegen der Infizierung mit Corona bräuchte der Sohn des Angerufenen dringend ein russisches Präparat, sagte der Anrufer weiter. Dieses müsse aber mit 8000 Euro selbst finanziert werden. Der Mann reagierte aber genau richtig. Er sagte, dass er kein Geld habe und legte auf.

---------------

Weitere Corona-News:

Corona: Knallhart-Maßnahmen in England – SO will die Polizei an Weihnachten durchgreifen

Corona: Rapper Bushido infiziert – jetzt geht er auf Wendler und Co. los

Corona: EU-Land ruft Notstand bis Mai 2021 aus! ++ Söder will in Bayern Katastrophenfall ausrufen

--------------

Laut der Polizei handelt es sich bei Anrufen dieser Art um eine neue Masche von Betrügern, welche die aktuelle, coronageprägte Situation für ihre Zwecke ausnutzen wollen.

Corona: Polizei warnt vor neuer Masche

„Die Polizei warnt eindringlich vor dieser neuen Masche, welche sich die Unsicherheit und Angst der Bevölkerung zu Nutze macht“, so die Polizei Sachsen. Kliniken würden keinerlei Zahlungen für Medikamente am Telefon fordern. In und um Görlitz hätten Betrüger bereits mehrfach versucht auf diesem Wege an Geld zu kommen.

Neben dem Abholen des Geldes boten die Betrüger auch die Möglichkeit einer Überweisung an. Die Polizei Sachsen appellierte an die Bevölkerung: „Sprechen Sie mit Ihren Eltern und Großeltern. Warnen Sie sie davor auf Geldforderungen am Telefon einzugehen.“ (gb)