Wetter: Alarmierende Experten-Prognose – „Nicht ungefährlich!“

Auf den Straßen könnte es glatt werden.
Auf den Straßen könnte es glatt werden.
Foto: imago images / Bernd März

Es wird richtig ungemütlich in Deutschland. War das Wetter in den vergangenen Wochen noch zum Großteil von Sonnenschein geprägt, zeigten die letzten Tage bereits, dass der Winter sehr eisig werden könnte.

Unangenehmer Nieselregen und Kälte bestimmten das Wetter in Deutschland. Und damit ist es wohl noch lange nicht getan. So zeichnen die Wetterexperten eine beunruhigende Prognose.

Wetter: Experten beunruhigen mit DIESER Prognose

„Vor allem in den südlichen und mittleren Landesteilen ist sowohl heute als auch morgen mit einem nicht ungefährlichen Gemisch aus Regen, Schneeregen und teilweise größeren Neuschneemengen zu rechnen. Vorsicht auf den Straßen“, verkündet der Wetterdienst „Wetter.net“ am Samstag.

----------------------------------

So entsteht eine Wettervorhersage

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und und übermittelt - so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

----------------------------------

Ursache für das „nicht ungefährliche Gemisch“ sei ein Tief, das mit Schneewolken über die Alpen nordwärts schwappe, so „Wetter.net“. Dieses bringe „feuchte und zugleich recht kalte Luft“ zu uns. „Aus der Nacht heraus gibt es bereits zwischen Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen und dem westlichen Niedersachsen teils (gefrierenden) Regen, teils Schnee“, so die Experten von „Wetter.net“.

Vorsicht auf den Straßen

Der Start in die neue Woche dürfte ebenso unangenehm werden. Am Niederrhein kann es etwas schneien, ansonsten wird das Wetter feucht und grau. Richtiges Winterwetter sieht irgendwie anders aus.

----------------

Mehr Themen aus aller Welt:

Whatsapp: DIESE Einstellung sofort deaktivieren – sonst können Fremde mitlesen

„Bares für Rares“: Verkäuferin kriegt den Hals nicht voll - Händler schicken sie heim

Wolfgang Petry nimmt Abschied – „Verstehen nicht, was passiert ist“

-----------------

Vor Kurzem gaben Experten auch eine erste Prognose für die Weihnachtstage ab. Ob es ähnlich grau wie im letzten Jahr wird, liest du hier.