„Hartz 4“-Empfänger fährt plötzlich ein Luxus-Auto – so kann er sich das leisten

„Hartz 4“-Empfänger Chris fährt ein Luxus-Auto.
„Hartz 4“-Empfänger Chris fährt ein Luxus-Auto.
Foto: TVNOW

Als „Hartz 4“-Empfänger lebt man nicht gerade im Luxus. Den Betroffenen bleibt häufig nur das Nötigste zum Überleben.

Wenn man sich auch mal was gönnen will, muss man kreativ werden. Das ist „Hartz 4“-Empfänger Chris gelungen, wie in der RTLZWEI-Doku „Hartz und Herzlich“ gezeigt wird.

„Hartz 4“-Empfänger holt Kumpel in Luxus-Auto ab

Chris lebt von „Hartz 4“ und hat nicht gerade viel zum Leben. Mit seinem Kumpel Matthias hat er trotzdem seinen Spaß. Die zwei sind beste Freunde und verbringen jeden Tag miteinander.

Dieses Mal hat sich Chris etwas ganz besonderes für den Tag ausgedacht. Plötzlich rollt er nämlich bei seinem Freund Matthias mit einem Luxus-Auto vor – einem Range Rover von Land Rover. Kostenpunkt: über 70.000 Euro.

--------------------------

Das ist „Hartz 4“:

  • „Hartz 4“ heißt eigentlich Arbeitslosengeld II (ALG II)
  • Es wurde zum 1. Januar 2005 eingeführt
  • Es ist die Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Leistungsberechtigte nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch
  • Es soll Leistungsberechtigten ermöglichen, ein Leben zu führen, das der Würde des Menschen entspricht
  • Allerdings kann es durch zulässige Sanktionen gekürzt oder ganz gestrichen werden - Kritiker sagen: Das ist menschenunwürdig
  • Die gesetzliche Grundlage für das ALG II bildet das Zweite Buch Sozialgesetzbuch

--------------------------

„Boah ey, was ist das denn für ein Highlight? Das gibt es ja gar nicht. Das ist eine Überraschung“, ist Matthias völlig aus dem Häuschen und fragt Chris erst mal, wo er denn das Auto her hat. „Den habe ich geliehen“, entgegnet er ihn.

Geliehen? Autos sind Chris' große Leidenschaft, deswegen geht er hin und wieder in Autohäuser und macht kostenlose Probefahrten. Leisten kann er sich den Wagen nämlich nicht, aber immerhin kommt er so trotzdem zu seinem Fahrspaß.

„Jetzt fehlt nur noch der Champagner“

„Für mich ist das immer wieder ein Erlebnis mit so einem Auto zu fahren“, schwärmt Chris und sagt weiter: „Das ist ein Stück Freiheit für mich.“ Das Duo fährt mit dem Range Rover über die Autobahn, testet den Wagen voll aus und dann geht’s zurück nach Hause. Matthias ist von dem Ausritt hellauf begeistert. „Ich war auf Wolke sieben“, sagt er und scherzt: „Jetzt fehlt nur noch der Champagner.“

--------------------------

Mehr zum Thema „Hartz 4“:

Hartz 4: Millionärin betrügt Jobcenter – es ist nicht das erste Mal

Hartz 4-Empfänger Achim will Plattenbau den Rücken kehren – doch dann erleidet er heftigen Rückschlag

Hartz 4-Empfänger lehnt alle Jobs ab – stattdessen hat der Nudist DIESE dreiste Forderung

--------------------------

Dass Chris aber nicht immer ganz so clever handelt, hat er in der letzten Folge gezeigt. Aus einem traurigen Grund schießt er jeden Monat Geld in den Wind. Hier erfährst du mehr >>> (fs)

Die ganze Folge von „Hartz und Herzlich“ kannst du auch bei TVNow sehen.