Penny: Kundin außer sich vor Wut – „So langsam fühle ich mich echt verarscht“

Eine Penny-Kundin ist richtig sauer. Sie wollte sich Nachtwäsche von Micky Mouse kaufen.
Eine Penny-Kundin ist richtig sauer. Sie wollte sich Nachtwäsche von Micky Mouse kaufen.
Foto: imago images / Eibner; Screenshot penny.de (Montage: DER WESTEN)

Frust bei Penny-Kundin! Eine Frau ist stinksauer auf den Discounter in Kaiserslautern. Eigentlich wollte sich die Penny-Kndin ein Angebot sichern. Doch es kam anders als erhofft. Sehr zum Frust der Kundin.

Sie berichtet schließlich auf Facebook darüber, was sie bei Penny erlebt hat, und ist sauer.

Penny-Kundin stinksauer: Kauf-Versuche in sechs Filialen

„Also so langsam fühle ich mich echt verarscht von euch“, schreibt sie. Was war nur passiert?

Am 26. November soll der Discounter Nachtwäsche und Jumpsuits von Mickey Mouse angeboten haben. Schon vor einem Monat wollte die Kundin sich eines der Exemplare von Penny sichern – ging aber leer aus.

„Die sind in keiner von sämtlichen Filialen in Kaiserslautern und Umgebung erhältlich bzw. überhaupt in der Filiale ausgeschrieben waren. Ist angeblich nicht mitgekommen“, so die Kundin.

---------------------

Das ist Penny:

  • wurde 1973 gegründet, Zentrale in Köln
  • rund 2.135 Filialen in Deutschland
  • gehört zur Rewe Group
  • 2007 massive Expansion durch Übernahme von Plus-Filialen
  • Umsatz 2018: rund 12,4 Milliarden Euro
  • noch in sechs weiteren Ländern in Europa tätig (Italien, England, Frankreich, Ungarn, Spanien, Tschechien)

--------------------

Nun bietet Penny auch Schlafanzüge und Socken der Disney Figur in dieser Woche an. Erneut fährt die Kundin zum Markt. Wieder wird sie enttäuscht: „Diese Woche das gleiche Spiel. Die gleichen Produkte mit der gleichen Aufmachung und wieder in keiner der Filialen erhältlich. Wenn sie ausverkauft gewesen wären, ok. Aber es gibt diese Artikel GAR NICHT.“

Penny will Vorfall prüfen

Daraufhin kommentiert Penny den Post und fragt, wo die Kundin die Schlafanzüge kaufen wollte. Sie antwortet: „In allen in Kaiserslautern! Hinzu kommt die Otterbach Filiale, Otterberg und Weilerbach!“

-------

Weitere Einkaufsnews:

Penny-Kundin will zum Discounter fahren – dann steht sie plötzlich DAVOR: „Bin stinksauer“

Edeka-Kunde beobachtet Mitarbeiterin hinter Supermarkt – und ist stinksauer, als er DAS sieht

Aldi: Kundin kaufte ein Glückslos beim Discounter – es sorgte für einen Lachanfall

-------

Also in insgesamt sechs Penny-Filialen schaute die Frau nach und wurde bitter enttäuscht. Der Discounter will nun prüfen, was schiefgelaufen ist. (ldi)

Ebenfalls interessant: Der Discounter Lidl stellt eine Weihnachtsfrage bei Facebook. Daran scheiden sich die Geister. Hier liest du mehr <<<

Wenn du kürzlich bei Rewe ein bestimmtes Obstprodukt gekauft hast, solltest du vorsichtig sein. Es könnte gefährlich für dich sein. Hier mehr >>>