Whatsapp: Endlich! Diese neuen heißersehnten Funktionen kommen 2021

Im Frühjahr nächsten Jahres ist die neue Version von Whatsapp für die Nutzer zugänglich.
Im Frühjahr nächsten Jahres ist die neue Version von Whatsapp für die Nutzer zugänglich.
Foto: imago images / xim.gs

Besonders in diesem Jahr war Whatsapp eine unverzichtbare App auf unseren Smartphones. So konnte man den Kontakt zu Freunden und Familie auch in der Pandemie aufrechterhalten.

Doch während in diesem Jahr auch andere Messenger auf der Bildfläche erschienen sind, kümmerten sich die Betreiber von Whatsapp um ein neues Update, das den Umgang mit der App erleichtern soll und welches den Nutzern schon bald zur Verfügung steht.

Whatsapp: Neue Funktionen ab 2021

Zurzeit durchläuft das neue Whatsapp-Update eine Testphase. Doch schon ab Frühjahr nächsten Jahres können sich Whatsapp-Nutzer auf die neuen Funktionen freuen. Während die Hersteller oft nur kleine Änderungen an der Sicherheit der App vornehmen, die den Laien kaum auffallen, werden die aktualisierten Einstellungen deutlich spürbar sein.

-------------------------------

Das ist Whatsapp:

  • Der Instant-Messsaging-Dienst wurde 2009 in Santa Clara, USA von Jan Koum und Brian Acton gegründet
  • 2014 kaufte Facebook Inc. Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar auf
  • Die Anwendung gibt es für alle gängigen Betriebssysteme: Android. iOS, Windows Phone und Windows 10 Mobile
  • Das Betatesting von Whatsapp Business startete in Deutschland am 25. Januar 2018
  • Whatsapp Payments steht zur Zeit nur Nutzern in Indien zur Verfügung, soll aber bald auch in andere Länder kommen

-------------------------------

So soll zum Beispiel das Arbeiten von Zuhause aus leichter werden. In den letzten Monaten haben viele Arbeitnehmer ins Home Office gewechselt. Der Austausch mit den Kollegen soll jetzt noch produktiver werden – deshalb wird auch die Web-Version von Whatsapp mit Video- und Voice Calls ausgestattet.

Außerdem soll es in Zukunft noch einfacher werden, mehrere Bilder und Videos gleichzeitig zu versenden. Hier haben sich die App-Entwickler der Kritik der Nutzer angenommen. Das Teilen solcher Inhalte wird demnächst noch einfacher. Dazu markiert man mehrere Bilder oder Videos in der Fotos-App. Dann wählt man „Exportieren“ aus und „Kopieren“. Danach können die Beiträge in die Chat-Leiste eingefügt werden.

+++ Whatsapp-Beben! App verschwindet 2021 auf Millionen Handys – bist du betroffen? +++

Jeder Nutzer wird von Whatsapp benachrichtigt, sobald das neue Update verfügbar ist. Smartphone Besitzer müssen nämlich eine Einverständniserklärung akzeptieren, um den Nachrichtendienst weiterhin nutzen zu können. Wer dazu nicht bereit ist, kann laut „futurezone“ daraufhin sein Konto bei Whatsapp löschen.

-----------------------------

Mehr Themen:

-----------------------------

Insgesamt sind die Betreiber darum bemüht darauf hinzuweisen, wie Whatsapp die Daten seiner User verwendet und wie andere Unternehmen wie Facebook diese Daten auswerten.