Aldi: Discounter verrät Geheimnis – darum sind die Kassierer so schnell

Aldi: Deshalb sind die Kassierer so schnell!
Aldi: Deshalb sind die Kassierer so schnell!
Foto: imago images / Sven Simon

Jeder Aldi-Kunde kennt es: An der Kasse gibt es nur ein Tempo – ruckzuck! Häufig sind die ersten Waren schon über den Scanner gezogen, bevor du dich mit deinem Wagen überhaupt in Position gebracht hast.

Bei dem Discounter kommst du kaum hinterher, die Einkäufe in den Wagen zu legen, während die Aldi-Mitarbeiter an der Kasse sie in nahezu olympischer Geschwindigkeit einscannen.

Aldi räumt mit Gerücht auf

Doch warum sind gerade die Aldi-Kassierer so unglaublich schnell? Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum Einen gibt es bei Aldi (bei fast allen) kein hinteres Kassenband.

Direkt nach dem Einscannen fallen die Sachen quasi vom Band, wenn du nicht schnell genug zupackst.

------------------------------------

• Mehr Aldi-Themen:

-------------------------------------

Und dann natürlich den Hauptgrund: Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind verdammt schnell! Aldi hat nun gegenüber dem britischen Medienportal „CambridgeshireLive“ diese Schnelligkeit begründet und mit einigen Gerüchten aufgeräumt.

Aldi betont, dass es keine Quote gibt

Demnach gebe es trotz hartnäckiger Gerüchte keine Quote, die zu erfüllen sei und kein Mitarbeiter sei dazu angehalten, bis zu 60 Artikel in wenigen Sekunden über den Scanner zu ziehen.

>>> Aldi, Real Lidl und Co.: Achtung, neue Änderungen! Das alles musst du 2021 beim Einkaufen beachten

Allerdings werden die Angestellten dazu aufgefordert, so „effizient wie möglich“ zu sein. Trotzdem sollten sie sich auf das Tempo der Kunden einlassen und die Scanrate den Kunden anpassen.

Ein Aldi-Sprecher sagte gegenüber dem Portal: „Unsere Angestellten sind angehalten, sich auf jeden Kunden individuell einzulassen.“

Aldi-Angestellte sollen sich auf Tempo der Kunden einlassen

Allerdings müsse man auch bedenken, dass Zeit immer noch Geld ist. Und da die Lebensmittel bei Aldi oft deutlich weniger kosten als bei anderen Lebensmittelläden, müsse dies auch irgendwie kompensiert werden.

Daher der Appell zur Effizienz und dem gleichzeitigen Überblick, ob nun beispielsweise ein älterer Mensch vielleicht etwas länger braucht zum Einpacken als andere Kunden.

---------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: In 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • In 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte in 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

---------------------

+++ Aldi: Viele greifen auf Einkaufswagen-Trick zurück – jetzt warnt der Discounter +++

Und wenn sich der Kassierer oder die Kassiererin nächste Mal nicht an dein Tempo beim Einpacken anpasst: Du hast durch den Einkauf vermutlich ein bisschen Geld gespart, also kann es an der Kasse auch mal schneller gehen als sonst. (fb)