„Bares für Rares“: „Hätte ich auch nicht gedacht“ – Schauspieler sorgt für Irritation

Bares für Rares: Das sind die Händler
Beschreibung anzeigen

Wow, da hat der Leipziger Schauspieler Dirk Lange einen ordentlichen Batzen Schmuck mit zu „Bares für Rares“ gebracht. Und der Schauspieler und sein Gold, die nun bei „Bares für Rares“ landeten, sollten später in der Sendung noch für gehörig Irritationen sorgen. Doch dazu an passender Stelle mehr.

Denn zunächst soll die Geschichte des Schmuckes von Dirk Langes Oma erzählt werden. Der wäre nämlich beinahe niemals bei „Bares für Rares“ gelandet, wie der 53-Jährige erzählte.

„Bares für Rares“: Dirk Lange bringt seinen Familienschatz ins ZDF

So sei das Hab und Gut der Oma nämlich lange verschollen gewesen. So habe seine Mutter den „sogenannten Familienschatz“ so gut versteckt, „dass keiner ihn wiedergefunden hat“, erzählt Dirk Lange Horst Lichter offen.

Über zwanzig Jahre sei der Schatz verschollen gewesen. Erst als es Umbauarbeiten im Heizungskeller gab, fand Lange den Schmuck in zwei alten Pelzmänteln wieder.

Ein sehr lohnender Fund, wie Expertin Wendela Horz bekräftigt. „Da steckt so viel mehr Arbeit drin, als man auf den ersten Blick sieht“, so die „Bares für Rares“-Expertin. Demnach dürfe man nicht nur den Goldwert von 1.400 Euro nehmen, sondern müsse auch die Handwerksarbeit dazurechnen. Rund 2.500 bis 3.000 Euro solle der Schmuck also durchaus bringen.

„Bares für Rares“: Irritationen um den Goldpreis

Wer hätte das gedacht. Die Händler wohl nicht. Denn der Schmuck des Theater-Schauspielers sollte bei Wolfgang Pauritsch, Fabian Kahl und Co. zu ordentlichen Irritationen führen.

So nahm Dirk Lange das erste Gebot von Wolfgang Pauritsch nur dezent ernst. Der startete nämlich gerade mal mit 1.000 Euro. „Das ist noch ein bisschen unter dem Goldpreis habe ich erfahren“, ließ der Schauspieler kurz wissen.

-------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird die Show von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
    Die Anmeldung für die Show erfolgt online

-------------------------------

Das wiederum konnte Fabian Kahl kaum glauben. „Das ist unter dem Goldpreis“, fragte er misstrauisch, um dann fortzuführen: „Sind die Stücke so schwer?“

Ja, das sind sie. Auch wenn Dirk Lange zugibt: „Das hätte ich auch nicht gedacht, ehrlich gesagt!“ So konnte Lange die Irritationen nur noch mit der Einschätzung von Schmuckexpertin Wendela Horz aufklären, die den Goldpreis ja bekanntlich auf 1.400 Euro beziffert hatte.

----------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“ (ZDF): Händler fallen vom Glauben ab, als sie von Expertise erfahren – „Da wurde mir schon schwindlig“

„Bares für Rares“ (ZDF): Als Frau DAS über ihr Schmuckstück sagt, muss Händlerin heftig widersprechen: „Das kann nicht sein!“

„Bares für Rares“ (ZDF): Verpetzt! Horst Lichter haut Sven Deutschmanek in die Pfanne

-------------------------------

Davon ließen sich die Experten dann auch überzeugen. So schnellten die Gebote rasch auf 2.350 Euro hoch. Und die Schmuckstücke gingen an Susanne Steiger.

Was war denn da los? Als Horst Lichter den Namen DIESES Kandidaten hört, horcht er auf.

Du willst wissen, wo die „Bares für Rares“-Stars ihre Geschäfte haben? Hier findest du sie.