Dschungelcamp: Schlimmer als im Dschungel? RTL sperrt Kandidaten HIER ein

Die Dschungelcamp-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
Die Dschungelcamp-Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
Foto: TVNOW / Stefan Menne

Von außen betrachtet ist das „Dschungelcamp“, also das originale „Dschungelcamp“ in Australien ja eigentlich ganz gemütlich. Diverse Liegen, ein Lagerfeuer, die Geräusche des Dschungels und der Tiere. Abenteuerurlaub für gestresste Großstädter.

Wären da nicht der Regen, die Luftfeuchtigkeit, die Spinnen und Schlangen... Und nicht zu vergessen die anderen „Dschungelcamp“-Teilnehmer. Um Spinnen, Schlangen, Regen und Luftfeuchtigkeit dürften die Teilnehmer der RTL-„Dschungelshow“ in diesem Jahr wohl weitestgehend herumkommen. Doch den anderen Kandidaten werden sie nicht entkommen.

„Dschungelcamp“: RTL präsentiert Behausung der Bewohner

Im Gegenteil. Wenn man sich die Behausung der Teilnehmer anschaut, dürfte das Zusammenleben wohl noch schwieriger werden als im echten Dschungel. Denn RTL sperrt die Anwärter für das „Dschungelcamp“ 2022 ernsthaft in ein 18 Quadratmeter kleines Tiny-House.

Jeweils zu dritt müssen die Kandidaten 72 Stunden im Tiny House verbringen. Privatsphäre ist da ein Fremdwort. So sind lediglich das Trocken-WC mit Sägespänen und die Fassdusche mit einem Vorhang abgetrennt. Ansonsten leben die jeweils drei Kandidaten auf engstem Raum.

------------------

Das sind die Teilnehmer der „Dschungelshow“ bei RTL:

  • Christina Dimitriou
  • Bea Fiedler
  • Frank Fussbroich
  • Mike Heiter
  • Lydia Kelovitz
  • Sam Dylan
  • Djamila Rowe
  • Xenia von Sachsen
  • Zoe Saip
  • Oliver Sanne
  • Lars Tönsfeuerborn
  • Filip Pavlovic

------------------------

„Dschungelcamp“: Kandidaten zwischen Trocken-WC und Raucherbereich

Ihnen stehen lediglich ein Doppelbett und eine Hängematte als Schlafmöglichkeit zur Verfügung. Dazu kommen ein kleiner Raucherbereich sowie ein Kühlschrank und eine elektrische Herdplatte.

----------------

Mehr zum Dschungelcamp:

--------------

Es dürfte also alles andere als angenehm für die Kandidaten werden. Wer mit wem zusammenwohnen muss und wer als Erstes einziehen 'darf', hat RTL noch nicht verraten.

Klar ist lediglich, dass Nina Queer nicht dabei ist. Sie wurde vorab von RTL gefeuert. Warum, liest du hier.