Hund: Besitzer muss ins Krankenhaus – herzzerreißend, was der Vierbeiner dann macht

Hund: Als sein Besitzer ins Krankenhaus muss, tut dieser Hund etwas unglaubliches. (Symbolbild)
Hund: Als sein Besitzer ins Krankenhaus muss, tut dieser Hund etwas unglaubliches. (Symbolbild)
Foto: imago images / Blaulicht News / imagebroker

Nicht umsonst nennt man den Hund auch den besten Freund des Menschen. Was dieser Hund jedoch für seinen Besitzer tut, macht selbst Hundeexperten sprachlos.

Wie Welt berichtet, spielte sich in der türkischen Stadt Trabzon eine Geschichte zwischen einem Hund und seinem Herrchen ab, die absolut märchenreif ist. Nur handelt es sich hierbei nicht bloß um eine schnulzige Erzählung, sondern eine wahre Begebenheit, die absolut herzzerreißend ist.

Der Krankenwagen kam und nahm der Hündin sein Herrchen

Hündin Boncuk konnte eine Sache nicht ertragen. Als ihr Herrchen plötzlich krank wurde, musste der Rettungswagen gerufen werden. Was dann passierte ist einfach nur unglaublich.

---------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Seine Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • Der Wolf ist seine wilde Stammform
  • Weltweit leben es etwa 500 Millionen Haushunde Seite an Seite mit den Menschen
  • Allein in Deutschland gibt es 9 Millionen als Haustiere

---------------

Der Krankenwagen fuhr los, um den Mann in das Krankenhaus zu bringen. Da rannte der Hund seinem Herrchen plötzlich hinterher und ließ sich von niemandem mehr aufhalten.

So lange wartete Boncuk auf ihr Herrchen

Die Hündin verfolgte den Krankenwagen mit ihrem geliebten Herrchen bis zum Krankenhaus und wartete dort auf seine Rückkehr.

+++ Hund: Blinder Vierbeiner wird aus Tierheim adoptiert – dann passiert das Unfassbare +++

Leider musste der Besitzer auf zunächst unbestimmte Zeit im Krankenhaus bleiben, woraufhin Boncuk von der Tochter des Herrchens wieder mit nach Hause genommen wurde. Doch das ließ sich der Vierbeiner nicht gefallen.

---------------

Weitere Artikel zum Thema Hund:

+++ Hund wird bei Polizeieinsatz angeschossen – jetzt ist er ein Internetstar +++

+++ Hund: Tier-Trainer wird mega sauer, weil er DAS im Internet liest +++

+++ Hund: Tierschützerin entdeckt verletzten Vierbeiner – ein Detail macht sie stutzig +++

---------------

Sie konnte einfach nicht ohne ihr Herrchen

Die Tage nach dem Krankenwagenvorfall vergingen und die Sehnsucht packte Boncuk jeden Tag aufs Neue. So büxte der Hund jeden einzelnen Morgen immer wieder bei der Tochter des Herrchens aus, um vor dem Krankenhaus auf seinen Besitzer zu warten. Wie Welt schreibt, rannte die Hündin jeden Tag um 9 Uhr morgens zum Krankenhaus und blieb bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Endlich wieder vereint

Ganze fünf Tage spielte sich das Geschehen ab. Immer wieder aufs Neue rannte das treue Tier zu seinem Herrchen, in der Hoffnung, dass er an diesem Tag wieder zurückkommen würde.

Schließlich waren Hund und Herrchen wieder glücklich miteinander vereint. So schnell wird der Mann seinen treuen Begleiter wohl nicht mehr verlassen. (mkx)