TikTok: Schreckliche Mutprobe endet für Mädchen (†10) tödlich – das steckt hinter der „Blackout Challenge“

Bei einer Challenge auf TikTok starb ein 10-jähriges Mädchen aus Italien.
Bei einer Challenge auf TikTok starb ein 10-jähriges Mädchen aus Italien.
Foto: imago images / photothek

Einfach nur schrecklich! Bei einer Challenge auf TikTok ist ein zehnjähriges Mädchen ums Leben gekommen. Sie nahm an der sogenannten „Blackout Challenge“ auf TikTok teil.

Antonella aus Palermo in Italien wollte sich einer Challenge auf TikTok stellen, die derzeit die Runde macht. Doch dabei starb die Zehnjährige, wie italienische Medien am Freitag berichten. Ihre fünfjährige Schwester fand das Mädchen bewusstlos im Badezimmer.

TikTok: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen „Anstiftung zum Selbstmord“

Dort drin habe sie sich einen Gürtel um den Hals gelegt und versucht, die Luft so lange wie möglich anzuhalten. Obwohl die Zehnjährige sofort in ein Kinderkrankenhaus gebracht worden sei, habe sie nicht überlebt.

Das Mädchen hat sich dabei mit ihrem Smartphone gefilmt. Auf TikTok landen diese Videos dann meist.

Im Januar 2019 sorgte zuletzt die „Bird Box“-Challenge für Furore. Dabei gingen die Teilnehmer wie beim gleichnamigen Film mit Sandra Bullock auf Netflix, mit verbundenen Augen nach draußen. Es kam zu mehreren schlimmen Unfällen.

-----------------------------

Das ist TikTok:

  • Videoportal für die Lippensynchronisation von Musikvideos und anderen kurzen Videoclips
  • 2018 gehörte es zu den sich am schnellsten verbreitenden Apps überhaupt
  • Anfang Mai 2020 ist die App mehr als zwei Milliarden Mal heruntergeladen worden
  • Monatlich sind mehr als eine Milliarde Menschen aktiv
  • Gegen die Plattform gibt es Zensur-Vorwürfe, da Inhalte mitunter im Interesse der chinesische Regierung zensiert werden

-----------------------------

Antonellas Eltern sagten der Zeitung „La Repubblica“, eine weitere, ein Jahr jüngere Schwester der des Mädchens habe ihnen erklärt, dass Antonella das „Erstickungsspiel“ gespielt habe. „Wir hatten davon keine Ahnung“, sagte der Vater.

+++ Corona-Impfrechner: Wann bekomme ich endlich meine Impfung? Dieses Tool verrät es dir! +++

Er dachte, dass seine Tochter auf TikTok Tanz-Choreographien und andere Videos anschaue. „Meine Tochter, meine kleine Antonella stirbt wegen eines extremen Spiels auf TikTok: Wie kann ich damit fertig werden?“, klagte der Vater.

TikTok will bei Ermittlungen helfen

Nun hat die Staatsanwaltschaft von Palermo Ermittlungen wegen „Anstiftung zum Selbstmord“ eingeleitet. Das Handy von Antonella wurde beschlagnahmt.

---------

Top-News:

Thermomix: Frau lässt Küchenmaschine reparieren – beim Blick auf die Rechnung trifft sie fast der Schlag

Hund wird bei Polizeieinsatz angeschossen – jetzt ist er ein Internetstar

Aldi: Kundin traut ihren Augen kaum und trifft harte Entscheidung: „Zum letzten Mal gekauft“

---------

TikTok, das in Europa von rund 100 Millionen Menschen genutzt wird, veröffentlichte eine Stellungnahme zu dem tragischen Vorfall. „Die Sicherheit der Tiktok-Gemeinschaft ist unsere absolute Priorität“, versicherte die chinesische Videoplattform.

TikTok will die Behörden bei den Ermittlungen zu Antonellas Tod unterstützen.

+++ Wissenschaft: Forscher entdecken 98 Millionen Jahre altes Skelett – sie haben eine krasse Vermutung +++

Jedes Jahr gibt es Unfälle, wenn sich Kinder selbst bis zur Ohnmacht die Luft abdrücken, weil sie sich davon starke Empfindungen versprechen. Auch Todesfälle kommen dabei immer wieder vor. (ldi/dpa)