„Tokio Hotel“-Frontmann Bill Kaulitz: Heftige Attacke auf Herbert Grönemeyer – „Gefährlicher Schwachsinn!“

„Tokio Hotel“-Frontmann Bill Kaulitz.
„Tokio Hotel“-Frontmann Bill Kaulitz.
Foto: imago images / Steffen Schellhorn

Erstaunlich deutlich und direkt zeigt sich „Tokio Hotel“-Frontmann Bill Kaulitz in seiner Biografie „Career Suicide“. In dem Buch, das am ersten Februar erscheint, spricht Bill Kaulitz auch über seine Jugend. Und schießt dabei heftig gegen Musiker-Kollege Herbert Grönemeyer.

Was war passiert? In Kapitel 11, das Bill Kaulitz mit dem Shakespeare-Zitat „Heavy is the head that wears a crown“ betitelt hat, spricht Bill Kaulitz auch über seine Jugend. Und einen Song von eben jenem Herbert Grönemeyer, den er für „gefährliche(n) Schwachsinn“ hält.

„Tokio Hotel“-Frontmann Bill Kaulitz veröffentlicht seine erste Biografie

„Ein deutscher Sänger schrieb den Song 'Kinder an die Macht'. Was für ein gefährlicher Schwachsinn“, beginnt Kaulitz sein Kapitel. Mit dem deutschen Sänger ist klar Grönemeyer gemeint, der den Song auf seinem Album „Sprünge“ aus dem Jahr 1986 veröffentlicht hatte.

Kaulitz weiter: „Jetzt stelle man sich mal vor, Kinder wären tatsächlich an der Macht. Dann gäbe es ja noch mehr Mord und Totschlag.“ Kaulitz begründet das mit seiner eigenen Jugend, mit dem Ort, an dem er und sein Bruder aufgewachsen sind.

„Tokio Hotel“-Frontmann Bill Kaulitz: „Viele Kinder sind Arschlöcher“

„Ich war oft ein Arschloch als Kind. Viele Kinder sind Arschlöcher. Seien wir ehrlich: Kinder können oft skrupellos sein, haben keine Moral und keine Empathie. Gummibeeren und Erdbeereis auf Lebenszeit? Wo ich aufgewachsen bin, gab es die erste Kippe mit sechs, Alkoholvergiftungen mit zwölf und Mädchen, die mit 13 Jahren durchaus mal die zweite Abtreibung hinter sich hatten, weil sie wieder schwanger von ihrem Cousin waren.“

------------------------------------

Das sind Tokio Hotel:

  • Tokio Hotel besteht aus den Musikern Bill Kaulitz, Tom Kaulitz, Georg Listing und Gustav Schäfer
  • Die Band verkaufte über zehn Millionen Tonträger
  • Gegründet haben sich Tokio Hotel im Jahr 2001
  • Ihr erster großer Hit war „Durch den Monsun“
  • „Durch den Monsun“ und das dazugehörige Album „Schrei“ machten Tokio Hotel auf einen Schlag zu Weltstars
  • Die Folgealben „Zimmer 483“ und „Humanoid“ landeten ebenfalls auf Platz 1 der Albumcharts, konnten aber an den Erfolg von „Schrei“ nicht mehr herankommen
  • Nach dem Hype zogen sich die Bandmitglieder erst einmal zurück
  • Mittlerweile stehen Tokio Hotel wieder gemeinsam auf der Bühne
  • Tom Kaulitz ist mit „GNTM“-Star Heidi Klum verheiratet

------------------------------------

Es sind düstere Gedanken, die Bill Kaulitz da durch den Kopf schießen. Sie kamen ihm, als er mit Tokio Hotel nach Jerusalem eingeladen war und im Auto sitzend, kleinen Kindern am Straßenrand zusah, die mit Spielzeugwaffen hantierten.

„Wie kann ich mir das also vorstellen mit Kindern an der Macht?“, fragt Kaulitz in seiner Biografie. Vermutlich darf er den Song von Grönemeyer nicht so konkret sehen, wie er es in seinem Vergleich tut. So wurde in „Kinder an die Macht“ von vielen Experten ein biblischer Hintergrund gesehen.

------------------

Tokio Hotel: Irres Foto aufgetaucht – Bill Kaulitz sieht aus wie...

Tokio Hotel: Bill Kaulitz ganz intim – „Die erste Berührung...“

--------------------

Ein Vergleich mit dem Christus-Kind also, das ja auch Frieden auf die Welt bringen sollte. Eine Utopie also. Dass Grönemeyer ernsthaft Kinder an die Spitzen von Staaten setzen wollte, klingt da eher unrealistisch.

Zuletzt war auch eine Doku über „Tokio Hotel“ erschienen. Sie enthüllte Abgründe rund um Bill Kaulitz, seinen Bruder Tom und die Band.