Sparkasse: Polizei warnt vor mieser Betrugsmasche mit schwarzer Karte – Vorsicht!

Sparkassen-Kunden sollten wachsam sein! (Symbolbild)
Sparkassen-Kunden sollten wachsam sein! (Symbolbild)
Foto: imago images

Achtung an alle Sparkassen-Kunden! Klingelt in kurzer Zeit dein Telefon oder das von deinen Eltern und Großeltern, dann heißt es doppelt vorsichtig sein.

Denn es gibt nun eine neue miese Masche, mit der Betrüger versuchen an dein Geld bei der Sparkasse ranzukommen. Vor dieser neuen Methode warnt nun die Polizei. Besonders im Fokus stehen wohl vor allem ältere Menschen.

Sparkasse: Neue Betrugsmasche mit schwarzer Karte! Polizei warnt

Seit Montag stehen die Telefone bei der Polizeistation in Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) nicht mehr still. Zahlreiche Geschädigte melden sich bei den Beamten. Die geschilderte Geschichte der Sparkassen-Kunden klingt jedes Mal ähnlich.

+++Sparkasse: Vorsicht Datenfischer unterwegs! Kunden müssen HIER besonders aufpassen+++

Am Telefon stellen sich die Betrüger als Mitarbeiter der Sicherheitsabteilung der Sparkasse vor. Die Opfer werden dann darüber informiert, dass für bislang unbezahlte Elektrogeräte (Fernseher u.ä.) eines bekannten Elektrofachmarktes ein größerer Betrag vom Konto abgebucht werden soll.

+++ DHL: Kundin wartet sehnsüchtig auf Paket – doch das ist wie vom Erdboden verschluckt! +++

Opfer sollen Konto sperren lassen - doch hier lauert die Falle

Doch die Opfer verneinen dann meistens die Abbuchung, weil sie wissen, dass sie solch ein Produkt schließlich nicht gekauft haben. Dann wird den verdutzten Senioren mitgeteilt, dass sie sich in diesem Fall besser bei einem vermeintlichen Polizeibeamten melden, um das Konto sperren zu lassen.

----------------------------------------------------------

Das ist die Sparkasse:

  • Sparkassen-Finanzgruppe organisiert durch den Dachverband DSGV e.V. (Deutscher Sparkassen- und Giroverband): Verbund von Sparkassen, öffentlichen Versicherungen und sonstigen Finanzdienstleistern
  • Rund 385 Sparkassen
  • Mehr als 300.000 Mitarbeiter
  • 8.971 Zweigstellen und 380 Institute (2019)

----------------------------------------------------------

Sie geben die Rufnummer durch, die immer mit der Vorwahl der Türkei (+90) beginnt. Rufen die Opfer nun auf dieser Nummer an, bekommen sie zu hören, dass das Konto erfolgreich gesperrt worden sei und das nun ein Mitarbeiter der Sparkasse vorbeikomme, um die neue schwarze Bankkarte vorbeizubringen. In diesem Zuge solle die alte EC-Karte dann abgegeben werden, da sie nutzlos sei.

+++Sparkasse: Schock für Kunden! Tausende Menschen fehlt plötzlich Geld auf dem Konto – „Darf nicht passieren!“ +++

Die Polizei warnt vor dieser neuen Masche: „Seien Sie wachsam und geben Sie keinerlei Informationen bzgl. ihrer persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse gegenüber Anrufern preis, die Ihnen persönlich unbekannt sind. Es handelt sich bei den Anrufern um keine Mitarbeiter der Sparkasse oder Polizeibeamte!“

Auf keinen Fall sollten EC-Karten oder andere Wertgegenstände an unbekannte Personen übergeben werden. Auch sollen sich Menschen nicht in ein Gespräch verwickeln lassen und unverzüglich auflegen. „Kontaktieren Sie direkt die Polizei oder ihre Angehörigen über die Ihnen bekannten Telefonnummern“, raten die Beamten.

+++ Sparkasse: Kunden sollten jetzt genauer hinschauen! Wegen DIESEM Trend zahlst du wohlmöglich drauf +++

Immer wieder kommt es zu solchen und ähnlichen Betrugsmaschen. Teils gegen sich Betrüger auch als vermeintliche Polizeibeamte oder falsche Microsoft-Mitarbeiter aus. (js)