dm: „Geht's noch?“ – Kunde auf 180! Dann schlägt der Drogeriemarkt zurück

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes
Beschreibung anzeigen

Na, DA hat sich ein dm-Kunde wohl etwas verhoben...

Das Coronavirus wütet noch immer in Deutschland. Laut der renommierten Johns-Hopkins-Universität (USA) sind mehr als 67.000 Menschen mit oder an Covid-19 gestorben. Über 2,3 Millionen Personen sind infiziert worden. Klar ist: Seit Ausbruch der Pandemie hat sich der Alltag und vor allem das Einkaufen verändert. So auch bei dm. In der Drogerie werden die Mitarbeiter an den Kassen mit einer Plexiglas-Scheibe geschützt.´ Manche tragen noch zusätzlich einen Mund-Nasenschutz.

Jetzt sind einem dm-Kunden aber die Nerven durchgegangen – er geht mit der Drogeriekette hart ins Gericht!

dm: „Geht's noch?“ – Kunde auf 180! Dann schlägt der Drogeriemarkt zurück

Auf der Facebook-Seite von dm lässt der Mann seiner Wut freien Lauf, schreibt: „Der dm-Markt in Walluf/Rheingau fordert Masken auf dem gesamten Parkplatz – aber Kassierer sitzen ohne jeglichen Maskenschutz und gefährden Kunden. Geht's noch? Hier hat man wohl nach einem Jahr Pandemie die Lernkurve nicht genommen. Der dm-Konzern zeigt, was dort Priorität hat: Es ist offensichtlich NICHT der Kundenschutz!“ RUMMS!

Zweifellos ist der Kunde auf 180. Es dauert nicht lange, bis dann aber der Drogeriemarkt zurückschlägt. Das Social-Media-Team von dm antwortet: „Es tut uns sehr leid, dass dich die Situation so sehr verärgert. Wir standen ja bereits schon mehrfach mit dir im Austausch und haben mitgeteilt, dass hinter der Scheibe das Tragen einer Maske nicht zwingend notwendig ist. Es gibt zudem auch Kolleginnen, die durch ein Attest von der Regelung befreit sind. Bitte beachte auch dies.“

-----------------------------

Das ist dm:

  • Der Drogeriemarkt betreibt rund 2.000 Filialen in Deutschland...
  • ...und weitere 1.700 in 13 europäischen Ländern
  • daneben betreibt dm einen Onlineshop, in dem du rund um die Uhr einkaufen kannst
  • Seit Jahren produziert dm Eigenmarken wie Balea, Alverde oder Ebelin

-----------------------------

Tja, geantwortet hat der Kunde darauf dann nicht mehr. Warum auch – ist das letzte Wort doch längst gesprochen. (mg)

-----------------------------

Mehr News zu dm, Rossmann

++ dm: Kundin auf heißen Kohlen – DARAUF wartet sie dringend ++

++ Ikea-Produkt äußerst beliebt – der Grund ist offensichtlich ++

Weitere Top-Themen:

++ Markus Lanz (ZDF): Versauen es die Grünen wieder? Eigenheim-Eklat nur „kleiner Vorgeschmack“ ++

++ Hartz 4: Weil das Geld ausbleibt! Empfänger greifen zu drastischen Maßnahmen ++

++ „Frühstücksfernsehen“ (Sat.1): Moderatoren zeigen sexy Fotos – dann entdeckt Karen Heinrichs DAS ++

-----------------------------

Gehört DAS künftig zur neuen Corona-Normalität beim Einkauf? Denn neben Mindestabstand, Maske tragen und das Auftragen von Desinfektionsmitteln sollen auch Corona-Handschuhe vor Viren und Bakterien schützen. Jetzt verkaufen auch Aldi, dm und Kaufland den „ElephantSkin“ (deutsch: Elefantenhaut) – doch was taugen sie bei allem Hype wirklich? Hier erfährst du alle Details!