Royals: Ausgerechnet ER wollte, dass Prinzessin Victoria von Schweden niemals Königin wird

Einer der Royals hat scheint unzufrieden mit Prinzessin Victorias Anspruch auf den Thron.
Einer der Royals hat scheint unzufrieden mit Prinzessin Victorias Anspruch auf den Thron.
Foto: IMAGO / TT

Was in Großbritannien schon seit Jahrhunderten gang und gäbe ist, wurde in Schweden erst im Jahr 1980 durchgesetzt.

Seitdem dürfen Frauen den schwedischen Thron besteigen. Schon damals brachte die Regel Unstimmigkeiten in die Adelsfamilie. Einen der Royals störte es besonders.

Royals: Neues Gesetz veränderte Thronfolge

Kaum zu glauben, aber erst vor vierzig Jahren wurde das Gesetz in Schweden dahingehend verändert, dass auch weibliche Nachfolger einen Anspruch auf den Thron erheben dürfen.

----------------------------------------

Das ist Prinzessin Victoria von Schweden:

  • Victoria Ingrid Alice Désirée wurde am 14. Juli 1977 in Solna geboren
  • Sie ist die Kronprinzessin von Schweden
  • Victoria ist die älteste Tochter von König Carl Gustaf und Königin Silvia
  • Am 19. Juni 2010 heiratete sie den Bürgerlichen Daniel Westling
  • Das Ehepaar hat zwei Kinder: Prinzessin Estelle (*2012) und Prinz Oscar (*2016)

------------------------------------------

Drei Jahre zuvor erblickte Kronprinzessin Victoria das Licht der Welt. Wenig später ihr jüngerer Bruder Prinz Carl Philip. Zunächst ging das Königspaar und auch die schwedische Bevölkerung davon aus, dass Carl Philip eines Tages seinen Vater König Carl Gustaf ablösen wurde. Die Gesetzesänderung ermächtigte jedoch Victoria zu der nächsten Königin.

+++ Royals aus Schweden feiern getrennt Ostern: Schuld ist nicht nur Corona +++

„Ich persönlich möchte meinen Sohn Carl Philip als Nachfolger. Ich bin sicher, dass die Mehrheit des schwedischen Volkes einen König auf dem Thron haben will“, waren damals die Worte ihres eigenen Vaters. Von seiner Meinung wich der schwedische König auch Jahrzehnte später nicht ab. Ihm zufolge sei es unfair, wenn der Prinzessin die Krone zugesprochen werden würde.

Royals: Die Meinung der schwedischen Bevölkerung ist eindeutig

Jedoch ist es nicht unbedingt mangelndes Vertrauen in die Kompetenz seiner Tochter, vielmehr stößt sich König Gustav daran, dass das Gesetz erst rückwirkend in Kraft getreten ist. Laut „Adelswelt“ waren die Schweden sieben Monate lang in dem Glauben, Prinz Carl Philip würde eines Tages die Krone tragen. Trotz der kritischen Meinung des Familienoberhauptes sieht die schwedische Bevölkerung kein Problem in dem Gesetz.

--------------------------------------------

Mehr zu den Royals:

Queen Elizabeth II. feiert Corona-Ostern: DIESER Verlust schmerzt besonders

Royals: Reisen in Millionenhöhe! Ausgerechnet ER gibt am meisten Geld aus

Royals: Meghans Rassismus-Vorwurf gegen die Krone! SIE soll den Skandal-Satz gesagt haben

------------------------------------------

Ganz im Gegenteil. Der Großteil sympathisiert mit Victoria und wünscht sich die baldige Krönung der Prinzessin. Das bestätigt eine Umfrage aus dem Jahr 2017. Damals hielten 57 Prozent die Kronprinzessin für eine würdigere Vertretung des Landes als ihren Vater. (neb)