Royals: Prinz Harry sorgt für dicke Überraschung – „Ich bin extrem stolz“

Das ist die britische Thronfolge

Das ist die britische Thronfolge

Queen Elisabeth II. ist seit 1952 Königin von Großbritannien. Doch wer kommt nach ihr in der Thronfolge?

Beschreibung anzeigen

Nach dem Netflix-Hit „The Crown“ lechzen die Royals-Fans nach neuen Enthüllungen der Königsfamilie. In Großbritannien kündigte der Streaming-Riese daher nun eine neue Produktion an, in der Prinz Harry sogar höchstpersönlich auftreten wird.

Doch in der Netflix-Dokumentation soll es nicht etwa um schmutzige Details zum Leben der Royals gehen, sondern um ein Herzensprojekt des Prinzen: die „Invictus Games“.

Royals: Prinz Harry bringt erste Doku-Serie bei Netflix raus

Prinz Harry bringt mit der Doku-Serie „Heart of Invictus“ das erste offizielle Royals-Projekt bei Netflix heraus. Es ist zudem das erste Werk von „Archewell Productions“, der Produktionsfirma von Meghan Markle und ihrem Ehemann.

Prinz Harry platzt beinah vor Stolz. In einer offiziellen Mitteilung gibt der 36-Jährige bekannt: „Ich fiebere dem entgegen, was da kommt, und ich bin extrem stolz auf die Invictus-Gemeinschaft, die zu weltweitem Zusammenwachsen, Potenzial in den Menschen und fortwährendem Einsatz anregt.“

Und auch bei Netflix freue man sich riesig über die Zusammenarbeit mit dem Prinzen. Via Twitter verkündet der Streaming-Anbieter: „Wir freuen uns, euch von 'Heart of Invictus' zu erzählen – einer neuen Doku-Serie von Archewell Productions, die die menschlichen Geschichten und den unverwüstlichen Geist hinter den Invictus Games offenbart.“

----------------------------------------

Das ist Prinz Harry:

  • Henry Charles Albert David wurde am 15. September 1984 in London geboren
  • Er ist der zweite Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana und hat einen älteren Bruder, Prinz William
  • Am 19. Mai 2018 heiratete er die Ex-Schauspielerin Meghan Markle
  • Ein Jahr später wurde der gemeinsame Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren
  • Am 31. März 2020 traten Prinz Harry und Herzogin Meghan von ihren Pflichten als Royals zurück

----------------------------------------

Royals: Das ist die Geschichte hinter den „Invictus Games“

Prinz Harry nahm im Jahr 2013 selbst an den „US Warrior Games“ in Colorado teil. Dabei handelt es sich um eine Sportveranstaltung für verwundete, verletzte oder kranke Servicemitarbeiter und Veteranen. Das Event begeisterte den Enkel der Queen damals so sehr, dass er einen ähnlichen Wettkampf in seiner britischen Heimat veranstalten wollte.

Bei den ersten „Invictus Games“ 2014 in London nahmen über 300 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Ländern teil. Die meisten von ihnen dienten wie Prinz Harry im Afghanistan-Krieg, wo sie schwer verwundet wurden.

„Seit den allerersten Invictus Games im Jahr 2014 wussten wir, dass jeder Teilnehmer auf seine eigene außergewöhnliche Art und Weise zu einem Mosaik aus Widerstandsfähigkeit, Entschlossenheit und Entschlossenheit beitragen würde“, schwärmt der Brite noch heute von der paralympischen Sportveranstaltung.

----------------------------------------

Mehr zu Prinz Harry:

Prinz Harry: Enthüllt! Jetzt geht er diesen wichtigen Schritt

Meghan Markle und Prinz Harry: Großer Schritt – sie haben es tatsächlich getan!

Prinz Harry: Hat er das Vertrauen seines Vaters mit dieser Aktion endgültig verspielt?

----------------------------------------

In der neuen Netflix-Serie werde der Fokus auf den Teilnehmern liegen, die bei ihrem Training für die kommenden Spiele in Den Haag begleitet werden. Doch auch Prinz Harry soll sich für die Doku vor die Kamera trauen.

Einen Starttermin für die Doku-Serie hat Netflix allerdings bisher nicht bekannt gegeben. Die Fans müssen sich also noch etwas gedulden.

++ [Anzeige] Du liebst alles, was mit den Royals zu tun hat? HIER kannst du jetzt das neue 148 Seiten starke Magazin zum 95. Geburtstag von Queen Elizabeth II. kaufen. Mit tollen Bildern und exklusiven Stories! HIER bestellen >> ++

Der Streaming-Riese erhöhte kürzlich seine Preise. Warum sich die Kunden trotzdem freuen dürfen, liest du hier.