Sky: Flick lässt die Bombe platzen! Heftige Reaktion der Bayern

Sky: Hansi Flick beendet sämtliche Spekulationen um seine Zukunft in Bayern.
Sky: Hansi Flick beendet sämtliche Spekulationen um seine Zukunft in Bayern.
Foto: imago images/Poolfoto

Der Sieg des FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg wurde am Samstagnachmittag bei Sky schnell zu Nebensache.

Statt über den wichtigen Sieg seiner Mannschaft zu sprechen, hatte Bayern-Trainer Hansi Flick ein anderes anlegen. Der 56-Jährige verkündete bei Sky, dass er seinen Vertrag in München zum Sommer beenden will. Die Fans sind sich einig, dass er nun ein klares Ziel verfolgt.

Sky: Flick will Bayern verlassen – für den DFB?

Der Machtkampf beim FC Bayern München ist entschieden. Nach wochenlangen Streitereien zwischen Flick und Sportvorstand Hasan Salihamidzic zieht der Trainer die Notbremse. „Ich möchte gerne am Ende der Saison aus meinem Vertrag raus. Das ist Fakt“, stellte Flick bei Sky unmissverständlich fest.

Demnach habe er dem Verein diese Entscheidung nach dem Aus in der Champions League gegen Paris St. Germain unter der Woche mitgeteilt. Er habe die Dinge intern mit den Verantwortlichen besprochen. „Die Gründe bleiben erstmal intern“, erklärte er.

Dass sein gewünschtes Aus allerdings andere Ursachen als den Dauerzoff mit Salihamidzic hat, ist schwer vorstellbar. Flick beteuerte außerdem, dass ihm die Entscheidung sehr schwergefallen sei.

Wie geht es für Flick weiter?

Ist damit der Weg frei, für ein Engagement beim DFB? Dort hört Jogi Löw nach der EM 2021 bekanntermaßen als Bundestrainer auf. Flick galt schon lange als möglicher Nachfolger für den Posten.

---------------------

Weitere Sky-News:

Sky: Ende einer Ära – Pay-TV-Sender feiert Erfolg zum Abschied

Sky muss bitteren Abgang verkraften! Legende verlässt den Pay-TV-Riesen

-----------------------

Die Fans sind sich in den sozialen Netzwerken relativ sicher, dass dies der einzig logische Schritt sei. Schnell häuften sich einige Kommentare an, die den scheidenden Bayern-Coach mit dem Bundestrainer-Posten in Verbindung bringen. Hier einige Reaktionen:

  • „Für den DFB ist Flick meines Erachtens die beste Wahl.“
  • Echt schlecht für den FC Bayern, dass Flick nach der Saison geht. Immerhin haben wir dann mal einen vernünftigen Bundestrainer.“
  • „Welcome to Bundestrainer, Hansi.“
  • „Ok … dann kann Flick ja Bundestrainer werden.“
  • „Immerhin bekommen wir damit einen guten Bundestrainer.“

Und was sagt Flick selbst zu einem möglichen Job beim DFB? Dies sei „„eine Option, die jeder erwägen muss“, meint er bei Sky. Gespräche mit Team-Manger Oliver Bierhoff hätten jedoch noch nicht stattgefunden.

Bayern reagiert

Der FC Bayern München hat ein Statement veröffentlicht, das keinen Raum zur Spekulation lässt. „Am gestrigen Samstag informierte Hansi Flick, der Cheftrainer des FC Bayern, die Öffentlichkeit über seinen Wunsch, seinen bis Juni 2023 laufenden Vertrag vorzeitig zum Ende der aktuellen Saison aufzulösen“, heißt es.

Man habe sich darüber geeinigt nach dem Mainz-Spiel weiterzureden. Flick habe diese Vereinbarung gebrochen. „Der FC Bayern missbilligt die nun erfolgte einseitige Kommunikation durch Hansi Flick und wird die Gespräche wie vereinbart nach dem Spiel in Mainz fortsetzen“, ließ der Rekordmeister verlauten. (mh)