Urlaub auf Mallorca: Werden die Partytempel am Ballermann in dieser Saison öffnen? DAS sagt Bierkönig-Sprecherin

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Beschreibung anzeigen

Ein Urlaub auf Mallorca ist für die viele mit einem Besuch auf der Schinkenstraße oder dem Ballermann verbunden. Doch wegen der Corona-Pandemie sind die Lokale geschlossen.

Ob ein Urlaub auf Mallorca wenigstens im Sommer wieder mit feuchtfröhlichen Partys möglich ist, ist noch unklar. Eine Sprecherin des Bierkönigs hat jetzt im Interview mit der Mallorca Zeitung deutliche Worte dazu gefunden.

Urlaub auf Mallorca beinhaltet für viele wilde Partynächte

Normalerweise treibt es um diese Jahreszeit scharenweise partyhungrige Urlauber in den Bierkönig. Doch seit fast einem Jahr sind die Türen von Mallorcas Partytempel geschlossen.

-------

Das ist Mallorca:

  • Mallorca ist eine Insel im westlichen Mittelmeer, gehört zu Spanien
  • ist etwa 170 Kilometer vom Festland entfernt
  • Einwohner rund 896.000 Menschen (Stand 2019)
  • Hauptstadt der Insel heißt Palma, dort spricht man auch Katalanisch
  • größte Insel, die zu Spanien gehört

---------

Gemeinsam mit allen anderen Bars und Discos auf der Deutschen beliebtester Urlaubsinsel musste auch der Bierkönig wegen der Corona-Pandemie schließen. Für die Betreiber kommt das einer Katastrophe gleich, bedeuten doch geschlossene Betriebe auch kein Einkommen.

Urlaub auf Mallorca bald auch wieder mit einem Besuch im Bierkönig

Doch trotz der desaströsen Lage gebe man im Bierkönig nicht auf, erklärt Kristin Langer, Sprecherin des Bierkönigs, im Interview mit der Mallorca Zeitung. In der Tat gehe man sogar optimistisch in die Zukunft.

>>>Mallorca: Corona-Notbremse mit Auswirkungen auf die Insel – DAS sollten Touristen wissen<<<<

Die Verantwortlichen würden fest davon ausgehen, noch in diesem Jahr wiedereröffnen zu können, sagt Langer. „Wir sind startklar. Jetzt müssen nur noch die Urlauber kommen“, meint sie. „Nach den derzeitigen Bestimmungen dürfen wir 300 Gäste im Innenbereich bedienen, der wegen des einfahrbaren Dachs als Terrasse zählt.“

Wenig Nachfrage bei Deutschen nach einem Urlaub auf Mallorca

Allein die aktuellen Buchungszahlen würde demnach eine Öffnung zurzeit noch riskant machen. Es würden noch zu wenige Touristen Urlaub auf Mallorca buchen, damit es sich auch für die Veranstalter lohnen könne, die Tore des Bierkönigs wieder aufzuschließen.

-----------------

Weitere Mallorca-Themen:

Urlaub auf Mallorca: Verändertes Bild am Airport! In den Osterferien konnten Passagiere DAS beobachten

Urlaub auf Mallorca: Deutsche geht auf der Insel wandern – plötzlich geschieht ein Unglück

Urlaub auf Mallorca: Unfassbar! Arzt stellt negative Corona-Bescheinigungen aus – ohne Test!

------------------

Doch eskalierende Partys, bei denen gemeinsam aus Sangria-Eimer geschlürft werden und man sich auf der Tanzfläche näherkommt, werden auch dann erstmal noch der Vergangenheit angehören.

Urlaub auf Mallorca: Bierkönig arbeitet an Hygienekonzept zur Wiedereröffnung

Denn auch der Bierkönig muss bei einer Wiedereröffnung ein Hygienekonzept für seine Gäste haben, erklärt Langer. So will es der spanische Gesetzgeber.

>>>Daniela Katzenberger macht Ankündigung: „Das wird mega“<<<

„Der Plan sieht ein Einbahnstraßensystem vor, damit die Abstände eingehalten werden können und sich niemand beim Weg auf die Toilette in die Quere kommt. Stehplätze sind darin nicht vorgesehen“, erzählt sie der Mallorca Zeitung.

Urlaub auf Mallorca: Für den Bierkönig geht es zurück zu den Anfängen

„Der Bierkönig wird wie früher eine große Kneipe sein, wo Musik im Hintergrund läuft“, fasst die Sprecherin des Bierkönigs das neue Konzept zusammen. Man geht also einen Schritt in die Vergangenheit, um überhaupt eine Zukunft zu haben.

Nur für die Live-Konzerte von Ballermann-Größen wie Jürgen Milski oder Micky Krause, für die der Bierkönig eigentlich so bekannt ist, sähe es schlecht aus. Wir wollen die Auftritte nicht ausschließen, in den kommenden Wochen oder Monaten sind sie aber unwahrscheinlich“, erklärt Lange.

Denkbar seien zwar Konzerte, bei denen das Publikum auf seinen Plätzen zuhört. Aber Auftritte am Ballermann seien nun mal zu einem großen Teil darauf ausgelegt, dass das Publikum mitmache. Das sei aber in der derzeitigen Situation nicht möglich, so Langer.

Es wird also noch etwas dauern, bis der Party-Urlaub auf Mallorca wieder das ist, was er einmal war. (kk)