Doppelpass (Sport 1): Gute Nachrichten für beliebtes TV-Format!

Doppelpass (Sport 1): Gute Nachrichten für beliebtes TV-Format!
Doppelpass (Sport 1): Gute Nachrichten für beliebtes TV-Format!
Foto: Imago Images / Montage DER WESTEN

Der Doppelpass ist einer der Fußball-Talks in Deutschland. Jeden Sonntag läuft die Sendung auf Sport 1 und das seit über 25 Jahren.

Der vergangene Doppelpass (Sport 1) diskutierte unter anderem den großen Knall beim FC Bayern München sowie die Trainerentwicklung in der Bundesliga mit einigen Sorgenfalten. Nun gibt es gute Nachrichten für das beliebte TV-Format.

Doppelpass (Sport 1): Gute Nachrichten für beliebtes TV-Format!

Am vergangenen Sonntag war der große Knall beim FC Bayern München DAS Thema der Sendung. Hansi Flick hatte am Samstag vor dem Sky-Mikrofon bekanntgegeben, dass er den FC Bayern München verlassen will.

Natürlich greift der Doppelpass dieses Thema auf. So ist Flick nicht der erste Trainer in dieser Saison, der vorzeitig aus seinem Vertrag austreten will.

Den Anfang machte Marco Rose, der dank einer Ausstiegsklausel im Sommer von Gladbach nach Dortmund wechseln wird. Es folgte Adi Hütter, der von Frankfurt zu Gladbach geht.

Mit Hansi Flick folgte nun ein weiterer Trainer. In München kochte der Konflikt zwischen Sportvorstand Hasan Salihamidžić und Flick so hoch, dass der Trainer nun seinen Trennungswunsch verkündete.

----------------------

Das ist der Doppelpass

  • Am 3. September 1995 war der Doppelpass erstmals auf Sendung
  • Von 1995 bis 2004 moderierte Rudi Brückner die Show
  • 2004 übernahm schließlich Jörg Wontorra, der 2015 seinen Abschied bekannt gab
  • 2015 übernahm Thomas Helmer, der vorher mehrere Jahre als Experte gedient hatte
  • Jeden Sonntag diskutiert eine Runde aus Experten den Bundesliga-Spieltag
  • Die Experten sind Journalisten, Vereinsvertreter oder auch ehemalige Fußballer

----------------------

Mit Armin Veh, Alfred Draxler oder Stefan Effenberg waren wieder einige Typen des deutschen Fußballs zu Gast. Welche Diskussionen sie führten, kannst du nochmal hier nachlesen.

Diese Diskussion kam jedenfalls gut bei den Zuschauern an. Durchschnittlich 1,04 Millionen Zuschauer verzeichnete der Fußball-Talk am Sonntag bei Sport1. In der Spitze waren nach Angaben des Senders sogar bis zu 1,24 Millionen dabei, wie „DWDL“ berichtet. Das bedeutet einen Saison-Rekord für den Doppelpass.

Die Talk-Runde erreichte damit die besten Werte seit über einem Jahr, wie es in einer Pressemitteilung von „Sport 1“ heißt.

-----------------

Weitere Sport-News:

Doppelpass (Sport 1): Flick will weg – liegt es wirklich nur am Bayern-Zoff? Experte hat DIESE Vermutung

„Sportstudio“ (ZDF): Baumgart heiß begehrt – wohin führt sein Weg?

Uefa gegen Super League: Nächster Paukenschlag! DAS lässt den Zoff jetzt komplett eskalieren

-----------------

Der Marktanteil der Sendung belief sich auf starke 7,7 Prozent und habe damit weit über den Normalwerten des Senders gelegen.

Außerdem hat der Doppelpass das wöchentliche Duell mit der anderen Fußball-Talkshow gewonnen. „Sky 90“ schalteten insgesamt immerhin 120.000 Zuschauer im Free-TV sowie weitere 50.000 Zuschauer im Pay-TV ein.