McDonald's-Kunde rastet aus, als er seinen Wrap sieht – Unternehmen zeigt klare Kante

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Wenn man bei McDonald's Essen bestellt, erwartet man, dass es warm und lecker ist. So ging es auch einen Kunden, der einem Wrap orderte.

Mit dem, was er von McDonald's bekam, war der Kunde allerdings keineswegs zufrieden und beschwerte sich anschließend.

McDonald's-Kunde wird stinksauer, als er seinen Wrap sieht

Klar, wer sein Essen bei McDonald's kauft, kann nicht erwarten, dass es den höchsten Ansprüchen genügt. Dafür ist Fast Food allgemein nicht bekannt. Da kommt es – wie der Name schon sagt – eher auf die Geschwindigkeit an.

---------------

Das ist McDonald's:

  • Gegründet am 15. Mai 1940, Sitz in Oak Brook (Illinois, USA)
  • umsatzstärkster Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2019 betrug der Umsatz 21 Milliarden US-Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchise-Unternehmern betrieben
  • weltweit rund 205.000 Mitarbeiter

---------------

Ein Kunde war allerdings so enttäuscht, dass er sich über Facebook an McDonald's wandte: „Wollt ihr mich eigentlich komplett verar*****, sowas raus zugeben kalt und trocken und dann auch noch der falsche plus ein unfreundlicher Kassierer.“

McDonald's: So reagiert das Unternehmen

Damit war es aber noch nicht getan. Bei dem McDonald's-Konkurrenten Burger King habe er noch nie solche Probleme gehabt, schrieb der Mann weiter. Von einer Entschuldigung könne er sich auch nichts kaufen. Den Post versah er noch mit zwei Fotos von dem Wrap.

---------------

Weitere McDonald's-News:

McDonald's zeigt neuen Burger – Kunden rasten aus! „Das ist pervers“

McDonald's stellt Kunden vor die Entscheidung – bei dieser Pommes-Frage scheiden sich die Geister

McDonald’s: Angebliche Gutscheinaktion entpuppt sich als eine Datenfalle!

---------------

McDonald's reagierte auf die Beschwerde: „Deine Kraftausdrücke haben wir jetzt mal großzügig überlesen.“ Er solle sich bitte an das Team vor Ort wenden. Das ginge auch im Nachhinein, so McDonald's weiter. Die Antwort passte dem Mann aber überhaupt nicht.

„War klar das da wieder so ein bulls*** kommt“, lautete seine Reaktion. Das ließ McDonald's nicht einfach so stehen: „Wir versuchen hier immer zu helfen und alle Fragen zu beantworten. Wenn jedoch mit deiner Bestellung etwas nicht in Ordnung gewesen sein sollte, dann bitten wir dich, dich damit entweder direkt an das Restaurant oder unseren Gästeservice zu wenden. Vielen Dank.“

Eine Erwiderung von dem Kunden gab es darauf nicht mehr. Ob er jetzt doch wieder bei McDonald's sein Fast Food kaufen wird, darf aber zumindest bezweifelt werden – Burger King wird es freuen. (gb)